+49 (0)6032 785 93 93

Erhalten Sie Top-Beratung zu unseren Referenten.

[email protected]News & BlogÜber unsKontakt
Referenten24
USA-Experte Josef Braml: Die neue Welt im Weissen Haus

USA-Experte Josef Braml: Die neue Welt im Weissen Haus

29 January 2021. Veröffentlicht durch Oliver Stoldt

Das Handelsblatt nennt Josef Braml einen der größten USA-Kenner, ohne dabei in Dauerkritik zu verfallen. Braml spricht eine klare Sprache, die keine Lücken für Ausflüchte lässt. Weil er die entscheidenden Kräfte im Machtgefüge amerikanischer Wirtschaft und Politik so genau versteht, klingt seine Prognose über die Zukunft der USA zwar alles andere als rosig, jedoch, sicherlich bedauerlicherweise, schmerzend realistisch.

Josef Braml ist Teil von US-Think-Tanks, Berater der Weltbank und legislativer Berater im US-Abgeordnetenhaus. In seinen beachteten Publikationen und Vorträgen bringt er Klarheit in die politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Befindlichkeiten der USA und ihren Einfluss auf die Welt.

Josef Braml als Redner bei Referenten24 buchen.

In einem Interview mit dem Fachmagazin „Horizont“ sprach er kürzlich über „Die neue Welt im Weißen Haus“. Darin erklärt er, dass sich aus seiner Sicht sogar die kritischen Medien in den USA mit der Trump‘schen „Fake News-Strategie“ an der Nase herumführen ließen. „Sie (die kritischen Medien; Anm. der Redaktion) bezeichnen sich zwar als „Wachhunde der Demokratie“, sind aber jedem Twitter-Stöckchen hinterhergesprungen, das Trump warf. Damit hat Trump sie abgelenkt. Und während dieser Ablenkungsmanöver hat er im Hintergrund den Staat radikal abgebaut – im Sinne der Vermögenden, die nicht wollen, dass es einen regulierenden und besteuernden Staat gibt. So läuft es auch auf Kindergeburtstagen: Der Clown kommt dann ins Spiel, wenn im Hintergrund die Kulissen verschoben werden, weil die Kinder das nicht merken sollen. Daher hatten auch die amerikanischen Medien lange keinen Schimmer, was wirklich passiert. Da waren viel Arroganz und Ignoranz im Spiel.“

Durch den neuen Präsidenten Joe Biden, so vermutet Josef Braml, wird es für die Medien „sehr viel langweiliger werden, das Spektakel ist beendet.“

Über die Entwicklung der zukünftigen internationalen Beziehungen Amerikas glaubt Josef Braml: „(…) Es zeichnet sich ab, dass sich der Kampf mit China verschärfen wird. Hier wird Biden die Trump-Linie weiterverfolgen. China ist dabei, sich zur Großmacht aufzuschwingen, und macht kein Hehl aus seiner konfrontativen Strategie. Das betrifft die militärische Seite, aber auch die für die künftige militärische und wirtschaftliche Vorherrschaft ausschlaggebende Technologie – denken Sie an 5G/Huawei und Künstliche Intelligenz. Der Kampf um die weltpolitische Vorherrschaft ist in vollem Gange, die Welt teilt sich wieder in zwei Blöcke. Und Deutschland wird Farbe bekennen müssen. Biden wird zum Beispiel darauf dringen, auf die 5-G-Technologie von Huawei zu verzichten und weniger Gas aus Russland, sondern vielmehr sogenanntes Freedom Gas aus den USA zu kaufen.“

Nun wird man sehen müssen, wie es tatsächlich weitergeht. Nach den letzten Ereignissen in den USA dürfte es spannend bleiben. Josef Braml in einem Interview mit der Tagesschau: „Es war vor Trump nicht alles gut und wird auch nach Trump nicht so schnell wieder gut werden, weil er die Situation noch verschlechtert hat. Es gibt 74 Millionen US-Bürger, die Trump trotz seiner vierjährigen, chaotischen Amtsführung wiedergewählt haben. Das muss einem schon Sorge bereiten.“

Hoffen wir das Beste. Bei allem Realismus. Wenn Sie den Top-Speaker und USA-Experten Josef Braml buchen möchten, kontaktieren Sie uns. Er referiert in deutscher und englischer Sprache über Amerika, die Börse, Energie und Mobilität, Europa, Globale Trends sowie Zukunftsforscher und Thinktanks.

Ähnlicher Referent
Josef Braml

Josef Braml

Experte für Amerika, Weltpolitik & Weltwirtschaft

Josef Braml
Josef Braml
Experte für Amerika, Weltpolitik & Weltwirtschaft

Buchungsanfrage

Sie sind interessiert an einem Referenten? Stellen Sie eine unverbindliche Anfrage.

Zurück zu News & Blog

USA-Experte Josef Braml: Die neue Welt im Weissen Haus

29 January 2021. Veröffentlicht durch Oliver Stoldt

Das Handelsblatt nennt Josef Braml einen der größten USA-Kenner, ohne dabei in Dauerkritik zu verfallen. Braml spricht eine klare Sprache, die keine Lücken für Ausflüchte lässt. Weil er die entscheidenden Kräfte im Machtgefüge amerikanischer Wirtschaft und Politik so genau versteht, klingt seine Prognose über die Zukunft der USA zwar alles andere als rosig, jedoch, sicherlich bedauerlicherweise, schmerzend realistisch.

Josef Braml ist Teil von US-Think-Tanks, Berater der Weltbank und legislativer Berater im US-Abgeordnetenhaus. In seinen beachteten Publikationen und Vorträgen bringt er Klarheit in die politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Befindlichkeiten der USA und ihren Einfluss auf die Welt.

Josef Braml als Redner bei Referenten24 buchen.

In einem Interview mit dem Fachmagazin „Horizont“ sprach er kürzlich über „Die neue Welt im Weißen Haus“. Darin erklärt er, dass sich aus seiner Sicht sogar die kritischen Medien in den USA mit der Trump‘schen „Fake News-Strategie“ an der Nase herumführen ließen. „Sie (die kritischen Medien; Anm. der Redaktion) bezeichnen sich zwar als „Wachhunde der Demokratie“, sind aber jedem Twitter-Stöckchen hinterhergesprungen, das Trump warf. Damit hat Trump sie abgelenkt. Und während dieser Ablenkungsmanöver hat er im Hintergrund den Staat radikal abgebaut – im Sinne der Vermögenden, die nicht wollen, dass es einen regulierenden und besteuernden Staat gibt. So läuft es auch auf Kindergeburtstagen: Der Clown kommt dann ins Spiel, wenn im Hintergrund die Kulissen verschoben werden, weil die Kinder das nicht merken sollen. Daher hatten auch die amerikanischen Medien lange keinen Schimmer, was wirklich passiert. Da waren viel Arroganz und Ignoranz im Spiel.“

Durch den neuen Präsidenten Joe Biden, so vermutet Josef Braml, wird es für die Medien „sehr viel langweiliger werden, das Spektakel ist beendet.“

Über die Entwicklung der zukünftigen internationalen Beziehungen Amerikas glaubt Josef Braml: „(…) Es zeichnet sich ab, dass sich der Kampf mit China verschärfen wird. Hier wird Biden die Trump-Linie weiterverfolgen. China ist dabei, sich zur Großmacht aufzuschwingen, und macht kein Hehl aus seiner konfrontativen Strategie. Das betrifft die militärische Seite, aber auch die für die künftige militärische und wirtschaftliche Vorherrschaft ausschlaggebende Technologie – denken Sie an 5G/Huawei und Künstliche Intelligenz. Der Kampf um die weltpolitische Vorherrschaft ist in vollem Gange, die Welt teilt sich wieder in zwei Blöcke. Und Deutschland wird Farbe bekennen müssen. Biden wird zum Beispiel darauf dringen, auf die 5-G-Technologie von Huawei zu verzichten und weniger Gas aus Russland, sondern vielmehr sogenanntes Freedom Gas aus den USA zu kaufen.“

Nun wird man sehen müssen, wie es tatsächlich weitergeht. Nach den letzten Ereignissen in den USA dürfte es spannend bleiben. Josef Braml in einem Interview mit der Tagesschau: „Es war vor Trump nicht alles gut und wird auch nach Trump nicht so schnell wieder gut werden, weil er die Situation noch verschlechtert hat. Es gibt 74 Millionen US-Bürger, die Trump trotz seiner vierjährigen, chaotischen Amtsführung wiedergewählt haben. Das muss einem schon Sorge bereiten.“

Hoffen wir das Beste. Bei allem Realismus. Wenn Sie den Top-Speaker und USA-Experten Josef Braml buchen möchten, kontaktieren Sie uns. Er referiert in deutscher und englischer Sprache über Amerika, die Börse, Energie und Mobilität, Europa, Globale Trends sowie Zukunftsforscher und Thinktanks.

Ähnlicher Referent
Josef Braml

Josef Braml

Experte für Amerika, Weltpolitik & Weltwirtschaft

Josef Braml
Josef Braml
Experte für Amerika, Weltpolitik & Weltwirtschaft

Buchungsanfrage

Sie sind interessiert an einem Referenten? Stellen Sie eine unverbindliche Anfrage.

Zurück zu News & Blog
Andere Artikel
Star der Generation X – Ex-Schwimmer der Superlative Michael Groß
7 Jan 2020

Star der Generation X – Ex-Schwimmer der Superlative Michael Groß

Michael Groß war der Star der Generation X. Als Michael Groß damals, im fernen Jahr 1984 in Los Angeles Olympiasieger in der Disziplin 100-Meter-Delphin-Schwimmen wurde, konnte das in Deutschland erst einmal niemand glauben. Am wenigsten, so schien es, er selbst.Dabei wurde der gebürtige Frankfurter schon seit seiner Weltmeisterschaft 1982 als ein wahres Wunder gefeiert. Mit einer Armspannbreite von 2,27 Meter und einem 2,13 Meter-Körper, der wie gemacht zu sein schien für das Schwimmen.Heute, in der Generation Instagram, hätte Michael Groß seinen Adoniskörper noch ganz anders in Szene setzen können. Wenn er das denn gewollt hätte.Denn damals, als gerade einmal 20 Jähriger, mochte er das Rampenlicht nicht besonders. Bei der Presse galt er als wortkarg und eigenbrötlerisch. Zur Pressekonferenz nach seinem Olympiasieg erschien er nicht. Er galt als „stummer Fisch“, passend zu seinem Beruf als Schwimmer.Dass das Ausnahmetalent Michael Groß nicht nur im Wasser etwas zu bieten hat, ist  vielleicht weniger bekannt. Michael Groß studierte Germanistik, Politik und Medienwissenschaft an der Goethe Universität in Frankfurt und schloss 1999 mit dem Magister ab. 1994, drei Jahre, nachdem er seine Sportkarriere beendet hatte, folgte die Promotion zum Dr. phil.. Michael Groß ist inzwischen seit Jahren selbständiger Unternehmensberater im Change Management mit dem Fokus auf Führung.Würde er heute noch einmal Profisportler werden? In einem Gespräch mit RP Online beantwortete er die Frage so: „Vor einigen Jahren habe ich mich mit Karl-Heinz Rummenigge mal über die 80er Jahre unterhalten. Wir waren uns einig, dass uns das Showbusiness im Sport heutzutage zu viel geworden ist. Unsere Zeit war deutlich gelassener. Selten kam mal ein Journalist zum Schwimmtraining. Aber jede Zeit hat ihren Reiz.“ Michael Groß ist heute längst kein stummer Fisch mehr, im Gegenteil. Heute gilt er als einer der Top-Speaker. Doch noch immer gehört er nicht zu denen, die sich als Privatmensch über die sozialen Medien selbst vermarkten.In seinen Vorträgen erzählt Michael Groß gerne von seinen damaligen magischen Momenten.Das tut er nicht, weil er sich damit brüsten möchte, sondern um seinen Leitsatz zu erklären. Der lautet einfach: Da geht immer noch was! „Die gegnerische Leistung ist ja nicht beeinflussbar“, sagt er. „Man muss bei sich selbst sein und an seine Grenze kommen.“In seinem ersten Schwimmrennen als 13 Jähriger rutschte Michael Groß in einen Wettkampf über 1500 Meter Freistil. Dabei ging es lediglich darum, das Ziel zu erreichen und einen Wertungspunkt für Deutschland zu holen.„Schon auf der letzten Bahn wunderte ich mich, warum ich um mich herum niemanden im Becken sah. Ich dachte mir, ich liege offenbar sehr gut im Rennen. Als ich dann anschlug, stand mein Trainer schon am Block. Wir schauten uns ungläubig an und er sagte, ich wäre 100 Meter zu viel geschwommen.“ Doch von nichts kommt nichts, weiß er auch.Führung bedeutet für ihn, Hilfe zur Selbsthilfe zu geben, Talente und Potenziale zu erkennen und Mitarbeiter auf ihrem Entwicklungsweg zu unterstützen. Seine Hauptthemen als Top-Speaker sind Management, Digital Leadership, digitale Transformation, Motivation und Führung.Wir freuen uns auf Ihre Anfrage unter [email protected] !

Felix Plötz – die «5-Referenten24-Fragen»
25 May 2018

Felix Plötz – die «5-Referenten24-Fragen»

Der erfolgreiche Gründer und Unternehmer Felix Plötz ist Querdenker und Anstifter. Kreativität, Mut und der „einfach mal machen“-Spirit von Startups gehören für ihn auch in etablierte Unternehmen. Seine Vorträge stiften an, ganz neue Wege zu denken und diese dann auch zu gehen.InterviewWas sind die Kernthemen Ihrer Vorträge?Felix Plötz: Digitalisierung, Mitarbeitermotivation, Startup-Spirit, Innovation, Mitarbeiter als proaktive Unternehmer im UnternehmenWelches Publikum bzw. welche Branche erreichen Sie mit Ihrer Rede?Felix Plötz: Meine Vorträge Kreativität, Mut und den „einfach mal machen“-Spirit von Startups zurück in große Unternehmen und die etablierte Wirtschaft. Branchenunabhängig und von ganz klein (z.B. Führungskräftetagungen mit 50 Teilnehmern) bis ganz groß (z.B. Meisterfeier der Handwerkskammer Stuttgart mit 2.500 Zuschauern).Warum sind Sie ein Referenten24? Woher nehmen Sie Ihre Erkenntnisse?Felix Plötz: Ich habe bereits mehrere Unternehmen gegründet und erfolgreich verkauft. Zuletzt den Social Influencer Verlag „Plötz & Betzholz", dessen digitales Geschäftsmodell mit der Wildcard der Frankfurter Buchmesse ausgezeichnet wurde. 10 Monate nach Gründung wurde „Plötz & Betzholz“ von der Ullstein Verlagsgruppe übernommen. Mein aktuelles Buch „Das 4-Stunden-Startup“ steht seit über 21 Monaten auf den Bestsellerlisten und gehört bereits jetzt zu den meistverkauften Wirtschaftsbüchern Deutschlands. Es ist u.a. „SPIEGEL-Bestseller Wirtschaft“, „Manager Magazin-Bestseller“ und „Handelsblatt-Bestseller“.Was bringt die Zukunft? Spielt die 'Zeit' in ihrem Metier eine Rolle?Felix Plötz: Wir leben in einer Zeit des sich beschleunigenden Wandels. Jeder redet über Digitalisierung. Trotzdem nur wenige haben verstanden, dass existenzieller Handlungsbedarf besteht. Und was konkret zu tun ist, das scheint erst recht ein Buch mit sieben Siegeln zu sein. Meine Vorträge zeigen, dass Startup-Spirit keine Raketenwissenschaft ist, sondern realistisch umsetzbar. Für jedes Unternehmen. Was es jedoch braucht, ist der Mut sich selbst zu hinterfragen – seine Geschäftsmodelle, seine Denkweise und auch seine innere Haltung.Was ist ihr Lebensmotto? Was möchten Sie Ihren Zuhörern mit auf den Weg geben?Felix Plötz: Mut steht am Anfang, Glück am Ende - Demokrit

Yanis Varoufakis – ein manchmal unbequemer Finanzexperte
10 Oct 2017

Yanis Varoufakis – ein manchmal unbequemer Finanzexperte

In 2016 gründete er die europäische Bewegung DiEM25, die für eine Demokratisierung Europas und gegen den Rückfall in die Nationalstaatlichkeit eintritt. Und erst kürzlich kam sein Buch ‚Die ganze Geschichte‘ auf den Markt. Veröffentlicht wurden dabei auch Audiomitschnitte von nicht öffentlichen Verhandlungen. Diese Enthüllungen garantieren weiteren Zündstoff. Varoufakis hierzu jedoch in einem Interview mit der Zeit: ‚Ich hatte eine moralische Pflicht, diese Gespräche aufzunehmen – weil ich mich hinterher im Parlament und in den Medien für mein Verhalten rechtfertigen musste. Und weil es keine Protokolle von den Sitzungen gibt. Jeder Teilnehmer kommt mit einer eigenen Version aus dem Saal, es wird gelogen und geleakt, das ist toxisch für Europa.‘Er selbst beschrieb sich einmal als unorthodoxer Marxist und unorthodox sind sicherlich manch seiner Aktionen. Selten erreichte ein Finanzminister ein solch hohes mediales Interesse. Er wurde zum Gesicht der finanzpolitischen Krise – und geriet zeitgleich zunehmend in eine isolierte Position.Sein internationaler BackgroundVaroufakis besitzt die griechische und australische Staatsangehörigkeit. Er studierte Wirtschaftsmathematik an der Universität Essex und mathematische Statistik an der Universität Birmingham. Ab 1983 lehrt er zwei Jahre lang in Essex und promovierte 1987 in Ökonomie. Von 1986 bis 1988 ist er Fellow und Lehrkraft an der Universität Cambridge und doziert außerdem an den Universitäten von East Anglia, Glasgow und Sydney, bevor er im September 2000 als Professor für Ökonomie an die Nationale und Kapodistrias-Universität Athen berufen wird.Ab März 2012 wirkt er ein Jahr lang als Ökonom und Analyst und anschließend als Berater des Softwareentwicklers Valve Corporation. 2013 ging er als Gastprofessor an die Lyndon B. Johnson School of Public Affairs der Universität Texas nach Austin. 2015 kandidierte er für die Parlamentswahl und wurde mit 135.638 Stimmen als Abgeordneter mit den meisten Stimmen bei dieser Wahl ins griechische Parlament gewählt.Als einen seiner herbsten Tiefschläge beschreibt er auf seinem Blog den Wegzug seiner ersten Frau nach der Trennung mit der Tochter zurück nach Australien, gefolgt von der Wirtschaftskrise. Inzwischen ist er wieder verheiratet und hat mit seiner zweiten Ehefrau, einer Künstlerin, unter anderem die gemeinnützige Organisation Vital Space gegründet.In seinen Vorträgen, die er auf Englisch hält, spricht er über Finanzen und Wirtschaft, Politik, Globalisierung oder Change Management. Lassen Sie sich inspirieren von einem mit Sicherheit polarisienden Yanis Varoufakis. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie eine Email an: [email protected] 

Tobias Gantner – das passende Mindset ist der Schlüssel zur erfolgreichen Transformation
11 Feb 2020

Tobias Gantner – das passende Mindset ist der Schlüssel zur erfolgreichen Transformation

Mit „Daniel Düsentrieb der Medizin“ gab die Presse dem Dr. med. Tobias Gantner bereits einen klangvollen Titel. Er selbst sieht sich weniger als ein Daniel Düsentrieb, sondern als Impulsgeber und innovativer Gestalter des Gesundheitswesens.Tobias Gantner ersetzte seine Tätigkeit als Arzt ziemlich schnell durch eine Führungsposition in der Pharma- und Medtechindustrie.Zehn Jahre blieb er der Branche treu, dann gründete er mit der Healthcare Futurists, GmbH ein internationales Netzwerk aus innovativen Unternehmen, Think Tanks und Make Tanks. Tobias Gantner stellte ein Netzwerk aus Experten unterschiedlichster Disziplinen zusammen, die alle ein Ziel verfolgen: Die Zukunftsszenarien in der Medizin und in Life Sciences.Er hat lange genug verfolgt, wie sich die Welt des Gesundheitswesens durch die digitalen Einflüsse transformiert. Tobias Gantners Interesse gilt darum einem patientenzentrierten Ansatz, sowohl in systemischer, politischer und technologischer Hinsicht. Er will die Patienten in den Vordergrund stellen und die digitale Transformation des Gesundheitswesens genau zu diesem Zweck nutzen.So sieht er die Künstliche Intelligenz (KI) als „wesentlichen Teil des transformativen digitalen Prozesses“. Aus seiner Sicht kann sie zum einen bei Diagnostik und Therapie eine große Rolle spielen und zum anderen aber auch die Ressource Arzt/Mensch schonen. Tobias Gantner erklärt: „Richtig verstandene Digitalisierung führt zum Beispiel in der Kommunikation zwischen Arzt und Patient dazu, dass keine Maschinen mehr zwischen den beiden stehen, so wie das heute der Fall ist, wenn der Arzt hinter dem Computerbildschirm sitzt oder viel Zeit, auch im Beisein des Patienten, damit verbringt, Daten einzupflegen. Digitale Technologien müssen zuerst einen Nutzen schaffen, für die, die sie bedienen. Dann werden sich neue Prozesse und Strukturen darum herausbilden.“In einem Interview mit Healthcare Frauen sprach Tobias Gantner über die Zukunft der Medizinbranche und sagte: „Den Doktor als omnipotenten Bestimmer im Gesundheitssystem gibt es nicht mehr.Surgical Assistants oder die Akademisierung der Pflege und examinierte Krankenpflegerinnen mit Teilapprobation sind Themen, die die Zusammenarbeit und Rechtsbildung verändern. Die Grenzen zwischen Kunde, Klient und Patient sind fließend. Wenn ein Patient den Arzt mit Ergebnissen seiner Online-Recherche konfrontiert und ihn wissen lässt, dass er schlechte Kritiken bekommen hat, dreht sich etwas im Verhältnis. Mit dieser narzisstischen Kränkung müssen die Ärzte leben können. Digital Health ist momentan noch ein Metropolen-Thema, aber die wahre Versorgung findet woanders statt. Eine Herausforderung liegt in der Umsetzung von Vorhaben in greifbare Ergebnisse. Im Moment sind wir noch in der Ära der Speaker, aber ich würde mir eine Ära der Macher wünschen.“Wer zu Dr. med. Tobias Gantners Vorträgen geht, erfährt eine neue Art der Kommunikation. Kein „Fontalunterricht“, sondern eher eine Entführung in „seine“ Werkstatt. Nach Hause geht man mit allerhand neuen Erfahrungen. Praktisch und praxisnah, eloquent und erfinderisch – so könnte man Tobias Gantner in Kürze beschreiben. Gruner & Jahr nennt ihn einen „Ausnahmesprecher“. Wer Lust auf Entertainment gepaart mit Tiefsinn und vielen neuen Erkenntnissen hat, kommt an Dr. Tobias Gantner nicht vorbei.Buchen Sie Tobias Gantner als Redner unter [email protected] !

Nicole Heimann und Marina Cvetkovic: Die ersten Co-CEOs die den CEO TODAY EUROPE AWARD 2021 gewinnen
23 Aug 2021

Nicole Heimann und Marina Cvetkovic: Die ersten Co-CEOs die den CEO TODAY EUROPE AWARD 2021 gewinnen

Als Nicole Heimann und Marina Cvetkovic von ihren Nominierungen für den begehrten CEO Today Europe Award hörten, stand für sie sofort fest: Das geht nur im Team! Postwendendend schrieben sie einen Brief an CEO Today und baten darin darum, „unsere individuellen Nominierungen zu konsolidieren und nur eine gemeinsame Nominierung als Co-CEOs zu berücksichtigen“, schrieben sie, und: „Wir sehen unseren Erfolg als ein direktes Ergebnis unserer Co-CEO-Partnerschaft und daher verdient unsere Partnerschaft diese Auszeichnung mehr als jeder von uns einzeln.“CEO TODAY EUROPE AWARDS – für die besten FührungspersönlichkeitenDie CEO Today Europe Awards werden jedes Jahr an starke und innovative Führungspersönlichkeiten aus Europa vergeben. Die Awards würdigen diejenigen, die den Status quo in ihrer jeweiligen Branche kontinuierlich verändern. Dazu gehören Nicole Heimann und Marina Cvetkovic ohne Zweifel. Anstatt auf die frühere von Egoismus geprägte Ellenbogenmentalität im Sinne von „wer mir nicht passt, den räume ich aus dem Weg“ zu setzen, plädieren sie bereits seit der Gründung ihres Unternehmens für ein Miteinander auf höchster Führungsebene.Mit tragfähigen Leadership Alliances zum ErfolgNicole Heimann und Marina Cvetkovic gehören zu den Frauen, die Erfolg als ein Resultat von funktionierendem Team work definieren, auch und gerade auf höchster Führungsebene. Die in Zürich ansässige Boutique-Beratung für Top-Führungskräfte Heimann Cvetkovic & Partners leiten beide Frauen als Power-Team gemeinsam. Denn sie glauben fest daran, dass nachhaltige Transformation in Unternehmen nur durch tragfähige Leadership Alliances zu erreichen ist. Dazu gehören auch eine authentische Führung und vor allem der Sinn hinter der Arbeit.Authentizität und Sinnhaftigkeit als Schlüssel zum Erfolg„Authentische Führung ist ein Ansatz, bei dem eine Führungskraft Vertrauen durch ehrliche und bewusste Beziehungen aufbaut. Diese Art der Führung ist die Grundlage für eine starke Führungsallianz, das heißt, einer bewussten, engagierten und authentischen Beziehung zwischen dem CEO, dem Managementteam und dem Vorstand“, erklärt Nicole Heimann.Der Erfolg Ihres Ansatzes spricht für sich: Ihr auf eigener Erfahrung basierendes Leadership Alliance Programme und das Authentic Leadership Executive Coaching wird weltweit von namhaften Firmen gebucht!Nicole Heimann und Marina Cvetkovic für Vorträge exklusiv bei der Redneragentur Referenten24 buchen.

Online-Vorträge in der Eventbranche
25 Mar 2021

Online-Vorträge in der Eventbranche

Online-Vorträge bieten mehr, als nur eine Alternative zu bisherigen Veranstaltungsformaten. Online-Vorträge für die Veranstaltungsbranche – Digitale Vortragsformate werden mehr.Virtuelle Veranstaltungen erleben aktuell einen immensen Zuwachs. Wer aufgrund einer abgesagten Veranstaltung sein Publikum dennoch erreichen und seine Message kommunizieren will, nutzt die technologischen Möglichkeiten unserer Zeit!Denn digitale Veranstaltungen sind mehr als nur ein Notnagel. In Zukunft werden Online-Vorträge noch stärker das Bild der Veranstaltungsbranche prägen. Worin die Vorteile der zahlreichen Formate liegen und welche Hürden für die Umsetzung genommen werden müssen, das zeigen wir Ihnen.Was sind Online-Vorträge?Ein Online-Vortrag ist ein Teil einer virtuellen Veranstaltung oder eines Events. Speaker nehmen über das Internet, zum Beispiel an einer Konferenz, teil und werden auf diesem Weg den Zuhörern zugeschaltet. Natürlich gleicht ein Online-Vortrag nicht einem herkömmlichen Referenten-Vortrag. Dennoch gibt es Vorteile und der Know-How-Transfer wird gewährleistet.Vorteile digitaler Vorträge.• Einsparung von Ressourcen: Wer auf das analoge Event verzichtet, spart an anderen Ecken. Druckkosten für Unterlagen und deren Entsorgung müssen nicht berücksichtigt werden, da Dokumente digital verfügbar sind. Anreise-, Übernachtungs- und Cateringkosten fallen auch nicht an. Tagungsräume müssen auch nicht gebucht werden und vor allem sparen Sie Zeit!• Steigende Reichweite: Mit einem Event erreichen Sie viel mehr Menschen zur gleichen Zeit. Zudem sind Online-Vorträge regelrechte Lead-Magnete. Dadurch kann die Reichweite noch einmal gesteigert werden.• Messbarkeit des Erfolgs: Durch das digital Format wissen Sie genau, wo sie mit Ihrer Veranstaltung stehen. Mit den erhobenen Daten können Sie den Return on Investment (ROI) berechnen und nachweisen. Wie viele Personen haben teilgenommen? Welcher Referent ist besonders gut angekommen? Die Antworten erhalten Sie dank der digitalen Anmeldungen.• Statement für die Zukunft: Mit dem Umstieg auf Online-Vorträge setzen Sie ein Zeichen für Offenheit gegenüber innovativen Veranstaltungsformaten und nachhaltiger Eventplanung. Damit erreichen Sie in erster Linie auch junge Mitarbeiter, Zuhörer oder Interessenten, die neue Dinge entdecken wollen.Nachteile von Online-Vorträgen.• Events nicht für alle Sinne: Während ein reales Event alle Sinne anspricht – Hören, Riechen, Schmecken, Sehen und Fühlen – werden bei einem Online-Vortrag nur zwei Sinne bedient. Sehen und Hören sind die einzigen zwei Sinne die angesprochen werden.• Sinkende Aufmerksamkeit und Müdigkeit: Online-Events wirken manchmal ermüdend und „sind nicht das Gleiche“. Doch mit dem passenden Referenten überwinden Sie diese Hürde und bannen Ihre Zuhörer am Bildschirm.• Technik, die (noch) nicht alles kann: Trotz der enormen Fortschritte in der Entwicklung, ist die Technik (noch) nicht im Stande alle Aspekte einer realen Begegnung zu 100 Prozent nachzustellen.Die Zukunft der Veranstaltungen wird digital und hybrid.Online-Vorträge sind mehr als nur eine Alternative zu bisherigen Veranstaltungsformaten. Sie sind ein Schritt in die richtige Richtung – ein Schritt in die Zukunft! Flexibilität, Ressourcenschonung, Erreichbarkeit der Zielgruppen, technische Vielfalt und Messbarkeit sind einige Aspekte, die für Ihren kommenden Online-Vortrag sprechen.Entdecken Sie weitere Informationen rund um das Thema Online-Vorträge! Buchen Sie die besten Redner für Online-Vorträge bei der Redneragentur Referenten24. Schreiben Sie uns an [email protected]

Eva Schulte-Austum: Erfolgsfaktor Vertrauen
16 Feb 2021

Eva Schulte-Austum: Erfolgsfaktor Vertrauen

Eva Schulte-Austum: Erfolgsfaktor Vertrauen.Gerade jetzt während der Krise ist das Vertrauen innerhalb von Unternehmen besonders wichtig. Die HomeOffice-Situation, Führen via Zoom und dennoch Projekte pünktlich abliefern und dem Kunden zur Seite stehen.Vorträge von Eva Schulte-Austum, der Vertrauensexpertin Nr.1Wissen vermitteln. Kompetenz aufbauen. Souveränität stärken.Sie möchten, dass Ihre Mitarbeiter im Homeoffice produktiv sind – und gerne arbeiten? Teams, die auch über die Distanz erfolgreich sind? Führungskräfte, die auch aus der Ferne wirkungsvoll führen? Eine Vertrauenskultur entwickeln? Das Gefühl von Zusammenhalt fördern? Mitarbeiter, die auch digital schnell Vertrauen gewinnen und Kunden zu begeistern?Dann sind Sie hier richtig. Zwei neue Vortragsthemen von Eva Schulte-Austum:Stark in die Zukunft. Mit Zuversicht, Optimismus und Vertrauen durchstarten.wie sie klugen Optimismus erkennen – und entwickelnwie sie Vertrauen und innere Stärke gewinnenwie sie auch in herausfordernden Zeiten zuversichtlich bleibenwie Sie die Krise als Chance nutzenVertrauen verkauft: Wie Sie Vertrauen gewinnen, Kunden begeistern und den Umsatz steigern.wie sie das Vertrauen Ihrer Kunden gewinnen und leichter verkaufenwie sie zum Liebling Ihrer Kunden werdenwie Ihre Kunden für Sie kostenlos Werbung machenwarum Vertrauen bares Geld wert istEva Schulte-Austum bei der Redneragentur Referenten24 für Vorträge und anschliessenden Workshops buchen.

Rolf Dobelli – Die Kunst des guten Lebens
20 Oct 2017

Rolf Dobelli – Die Kunst des guten Lebens

Rolf Dobelli ist der Mann des klaren Denkens und Handelns.Rolf Dobelli ist so ehrlich und klar, dass es manchmal weh tut. Da ist zum Beispiel die Sache mit dem Glück: ob man glücklich ist oder nicht, läge zu 90 Prozent an der Veranlagung, sagt er. Also weg mit den ganzen Glücksratgebern? Geht es nach Dobelli, dann lautet die klare Antwort ja.Wer sich mit Vorurteilen und vorgefertigten Meinungen herumschleppt und das ändern möchte, ist bei Dobelli an der richtigen Adresse.  Selten drückt jemand Zusammenhänge so klar aus wie er. Wohl kaum ein CEO, der seine Bestseller „Die Kunst des guten Lebens“, „Die Kunst des klaren Denkens“ und „Die Kunst des klaren Handelns“ nicht gelesen hätte. „Muss man diese Bücher lesen?“ wurde Prof. Dr. h.c. Roland Berger, Gründer und Honorary Chairman von Roland Berger Strategy Consultants, einmal gefragt. Antwort: „Unbedingt!“.

Karsten Kaie – die «5-Referenten24-Fragen»
22 Mar 2019

Karsten Kaie – die «5-Referenten24-Fragen»

Karsten Kaie – Business Kabarettist – Entertainer – Schauspieler – ModeratorKarsten Kaie studierte Theater- und Kulturwissenschaften an der FU-Berlin. Nach einer Pantomimenausbildung besuchte er die Kaskeline Filmakademie. Schlussendlich absolvierte er die Schauspielausbildung am Lee Strasberg Theatre & Film Institute in New York City. Ausserdem besuchte er die Master Class von Uta Hagen HB Studios New York. Es folgten zahlreiche Gastauftritte in bekannten Fernsehshows, unter anderem bei der legendären `Harald Schmidt Show` auf SAT 1.Als Kabarettist, Komiker und Schauspieler ist er auf unzähligen Theater- und Showbühnen unterwegs. Als Beziehungs-Philosoph «Caveman», mit seinen Soloprogrammen «LÜGEN, aber ehrlich», «Ne Million ist so schnell weg», und dem englischen Programm «How to become a Berliner in one hour?» begeistert er seit Jahren sein Publikum. Wenn aus anfänglichem Schmunzeln herzhaftes Lachen wird, dann steht Karsten Kaie auf der Bühne.InterviewWas sind die Kernthemen Ihrer Vorträge?Karsten Kaie: Zum einen der Humor als Grundlage für Glück und Erfolg. Zum andren das Verhalten der Menschen im Privaten und im Business. Wie funktionieren Businesstypen? Was verrät die Körpersprache, die Rhetorik,die Art und Weise der Kommunikation über einzelne Menschen, aber auch über ein gesamtes Unternehmen? Wie kann ich meine Leidenschaft und Begeisterungsfähigkeit für meinen Job über Jahrzehnte immer wieder neu entfachen?Welches Publikum bzw. welche Branche erreichen Sie mit Ihrer Rede?Karsten Kaie: Führungskräfte oder Berufsanfänger, kleine Familienunternehmen oder große internationale Konzerne. Jedes Unternehmen freut sich, wenn es eine Stunde lang anspruchsvoll unterhalten wird,eine Stunde lachen kann und noch einen branchenspezifischen Denkanstoß mitnimmt.Warum sind Sie ein Referenten24? Woher nehmen Sie Ihre Erkenntnisse?Karsten Kaie: Weil ich nach über drei Jahrzehnten auf der Bühne mit über 4000 Auftritten immer noch mit grenzenloser Leidenschaft und Begeisterung für meinen Job brenne. Weil ich das Geheimnis darüber, wie man andere Menschen fesselnd unterhalten kann, zum Lachen bringt und Ihnen nebenbei auch noch Inhalte vermittelt,weitergeben möchte.Was bringt die Zukunft? Spielt die "Zeit" in Ihrem Metier eine Rolle? Wandel oder Stetigkeit?Karsten Kaie: "Komik entsteht durch Tragik plus Zeit." Lautet ein berühmter Spruch. So wünsche ich mir als hoffnungsloser Optimist ,dass die Zukunft bald zur Gegenwart wird ,damit ich die Menschen noch lange unterhalten und zum Lachen bringen kann.Was ist Ihr Lebensmotto? Was möchten Sie Ihren Zuhörern mit auf den Weg geben?Karsten Kaie: Ich habe eine zweijährige Tochter und habe festgestellt, wenn wir miteinander spielen, so ist es auf gleicher Ebene. Ich bin dann einfach nur glücklich. Dieses kindliche Glück lege ich jeden Abend in einen Tresor, schließe ihn morgens wieder auf und nehme das Glück mit in den Alltag. "Zu staunen und zu teilen."

Hyeonseo Lee- die „schwarze Magnolie“, der die Flucht aus Nordkorea gelang
24 Oct 2017

Hyeonseo Lee- die „schwarze Magnolie“, der die Flucht aus Nordkorea gelang

Wenn sie die große Bühne betritt, wirkt sie zuerst zart und ein wenig zerbrechlich mit ihrer kleinen Gestalt und den feinen Gesichtszügen. Doch dann beginnt sie zu sprechen und es wird klar: diese Frau ist stark. Hyeonseo Lee ist im Teenageralter aus Nordkorea geflohen. Heute kämpft sie für eine bessere Welt.Von Gehirnwäsche und Sklaven der modernen Zeit„Die Lage in Nordkorea verschlimmert sich“, ist sie sich sicher. Zwar müssten nicht mehr Hunderttausende Menschen unter einer Hungersnot wie in den Neunzigern leiden, doch das Leben insgesamt würde schwieriger. Der junge Diktator Kim Jong-Un agiere noch härter als sein Vater. „Seit 73 Jahren leben die Nordkoreaner nun in einer Diktatur, erfahren Gehirnwäsche, wissen nicht, was in der Welt passiert. Wenn man ihnen vom Leben, der Freiheit außerhalb Nordkoreas erzählt, halten sie einen für verrückt. Sie sind die Sklaven der modernen Zeit“, sagte sie in einem Interview mit dem Bonner General Anzeiger. Nordkorea ist heute diplomatisch weitgehend isoliert. Der „Oberste Führer“ des Landes, Kim Jong Un, provoziert mit Atomtests und Aussagen, die die Welt erschauern lassen. Innenpolitisch gilt das Land als eines der restriktivsten Systeme der Welt.Derzeit hat die Uno Strafmaßnahmen gegen das abgeschottete Nordkorea weiter verschärft. Die jüngsten Uno-Strafmaßnahmen träfen Nordkorea offenbar hart, schreibt der Spiegel, vor allem der Rohstoffhandel mit China sei stark betroffen. Die Einfuhr von Benzin aus dem Nachbarland sei fast vollständig zum Erliegen gekommen. Man kann sich vorstellen, wie die Menschen Nordkoreas unter den aktuellen Bedingungen leben.Hungersnot, Flucht und der Auftrag, Menschen zu helfenHyeonseo Lee weiß, wie es in Nordkorea zugeht. In ihren Vorträgen berichtet sie von unvorstellbaren Zuständen, die sie als Kind miterleben musste. Unter anderem überlebte sie die große Hungersnot in den Jahren 1993 und 1998, in der rund drei Millionen Menschen starben.Um wenigstens einmal den Fesseln des Kim-Regimes zu entkommen und kurz die Freiheit zu spüren, schlich sich Hyeonseo Lee als Teenager heimlich über die Grenze nach China – doch dann war ihr der Heimweg versperrt. Elf Jahre lang schlug sie sich zuerst in China als Illegale durch und kam dann bei entfernten Verwandten unter.Aus Angst vor Konsequenzen teilte sie zuerst wenig Details über ihre Flucht. Ständig habe sie in der Angst gelebt, als illegale Einwanderin aufgedeckt zu werden. Das Schlimmste wäre die Abschiebung zurück nach Nordkorea gewesen.Hyeonseo Lees TED Talk: 13 Millionen FollowerHyeonseo Lee macht auch in ihren Vorträgen immer wieder darauf aufmerksam, wie viele Flüchtlinge aus Nordkorea noch immer, hauptsächlich vom Nachbarland China, wieder ausgeliefert würden und die eiserne Strafe von Kim Jong Un erleiden müssten.Über dreizehn Millionen Menschen folgen Hyeonseo Lees TED Talk, in dem sie über ihr Leben in Nordkorea spricht, ihre Flucht nach China und ihren Kampf, auch ihre Familie in Freiheit zu bringen. Vor einem Sondergremium des UN-Sicherheitsrats hat Hyeonseo Lee offen über die Situation der Menschenrechte in Nordkorea gesprochen und die Problematik mit bedeutenden Persönlichkeiten wie der amerikanischen UN-Botschafterin Samantha Powers diskutiert.Vor Kurzem schloss sie ihr Grundstudium in Englisch und Chinesisch an der Fremdsprachenuniversität Hankuk in Seoul ab und war Young Leader am Center for Strategic and International Studies in Washington D.C.Der Traum: arbeiten für die UNIhr Traum wäre es, einmal für die UN oder eine Nichtregierungsorganisation zu arbeiten und sich für die Rechte der Nordkoreaner und politischen Flüchtlinge stark zu machen. Sie ist auf einem guten Weg. Schon heute bewegt sie Menschen, die ihren Vorträgen über Politik, Globalisierung, Cross Culture und Leadership beiwohnen. Hyeonseo Lee berührt, rüttelt auf und verbindet Kulturen und Menschen. Das muss ihr erst einmal jemand nach machen.Möchten Sie Hyeonseo Lee buchen? Anfragen telefonisch oder unter: [email protected]

Erhalten Sie Top-Beratung zu unseren Referenten.

Referenten entdecken