+49 (0)6032 785 93 93

Erhalten Sie Top-Beratung zu unseren Referenten.

News & BlogÜber unsKontakt
Referenten24
Prof. Dr.
Ingo Bott

Ingo Bott

Strafverteidiger, Rechtsanwalt, Buchautor, Dozent, Podcaster

Prof. h.c. (UT del Perú) Dr. Ingo Bott studierte Jura und internationales Recht in Freiburg, Sevilla und Montevideo. Während des Studiums war er am Lehrstuhl für Rechtsphilosophie von Andreas Voßkuhle und am Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Strafrecht tätig. Danach war er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Strafrecht von Werner Beulke an der Universität Passau. Seine dort erstellte Dissertation befasst sich mit Strafrecht in Extremlagen, genauer gesagt mit der Frage, ob man töten darf, um Leben zu retten. Die Arbeit spielte eine wichtige Rolle bei der Bewertung von Maßnahmen der Terrorbekämpfung und der Triage während der Corona-Krise. Während des Studiums war er darüber hinaus freier Mitarbeiter des Kicker Sportmagazins.

Ingo Bott Vortragsthema:

  • Wie man gewinnt – Herausforderungen annehmen, analysieren und lösen.

Prof. Dr. Ingo Bott ist ein gern gesehener Gast als Redner. Als Speaker nimmt er seine Zuhörer in seinen Keynotes mit auf eine Reise zu verschiedenen herausfordernden wie inspirierenden Gedankenexperimenten. Was alle Herausforderungen gemeinsam haben: Sie stellen die Zuhörer:innen vor grundsätzliche Fragen, lassen sie Muster erkennen, lernen und reifen. Und: Ingo Bott hat alle diese Situationen tatsächlich erlebt.

Im interaktiven Austausch mit dem Publikum stellt Ingo Bott anhand echter Strafverfahren dar, wie es gelingt, Herausforderungen anzunehmen, Chancen und Risiken zu analysieren und, vor allem, konstruktive und nachhaltige Lösungen zu finden. Anhand vieler praktischer und authentischer Fallbeispiele verdeutlicht Ingo Bott, wie es gelingt, sinnvolle Lösungsstrategien zu erarbeiten, wenn einem (plötzlich) Verantwortung und Erwartungsdruck auf den Schultern liegen. Das Spektrum seiner selbst erlebten und vertretenen Verfahren umfasst dabei die großen Verfahren unserer Zeit, zum Beispiel „Loveparade“, „Diesel“ und „CumEx“. 

Die Keynote von Ingo Bott befasst sich damit, wie man festgefahrene Muster aufbricht, Widerstände überwindet und Lösungen findet, an die niemand mehr zu glauben scheint. Das Beispiel einer Kindesentziehung nach Paraguay veranschaulicht, wie man erfolgreich verhandelt, wenn die Gegenseite eigentlich gar nicht bereit ist, zu sprechen. Neben einer genauen Abwägung von Chancen und Risiken spielt dabei vor allem das Momentum eine wichtige Rolle.

In seinem intensiven, mitreißenden, aber auch charmanten Vortrag gelingt dem Strafverteidiger, Experten für Menschenrechte und Romanautor, jeder/jedem Zuhörenden funktionierende und bewährte Lösungsstrategien mit auf den Weg zu geben, die sich auf das Leben jedes/jeder Einzelnen übertragen lassen. Am Ende besteht damit eine klare Vorstellung davon, wie Herausforderungen anzunehmen sind – und wie man sie gewinnt. Neben seiner Keynote hält Prof. Dr. Ingo Bott auch Tagesseminare.

Themen Tagesseminare:

  • Die Europäische Union und die Menschenrechte
  • Compliance und Strafrecht im professionellen Sport

Mehr zu Ingo Bott:

Nach dem Referendariat wurde er im Februar 2012 als Anwalt zugelassen und arbeitete zunächst in der marktführenden Kanzlei für Wirtschaftsstrafrecht, wo er im Januar 2017 Partner wurde. Mit der Verteidigung des Hauptangeklagten im sog. Loveparade-Verfahren gründete er 2018 aus seinem Wohnzimmer heraus Plan A – Kanzlei für Strafrecht. Heute listet die WirtschaftsWoche sie als Top-Kanzlei für Wirtschaftsstrafrecht und Compliance. Auch andere Fachmedien haben die Kanzlei ausgezeichnet. Prof. Dr. Ingo Bott ist Fachanwalt für Strafrecht und vor allem bekannt durch die Verteidigung im Loveparade-Verfahren. Das Verfahren gilt als der größte Prozess der deutschen Nachkriegsgeschichte. Es endete gegen Botts Mandanten per Einstellung ohne Auflagen. Ingo Bott war einer der Köpfe des Verfahrens. In der Dokumentation „Die Verhandlung“ von Dominik Wessely, welche 2021 einen Grimme-Preis gewann, vertrat er die Perspektive der Verteidigung. Auch in dem Spotify Original-Podcast „Trauma Loveparade – 10 Jahre nach der Katastrophe“ vertritt der Düsseldorfer Strafverteidiger den Standpunkt der Verteidigung. Das Format gewann 2021 den Deutschen Podcast-Preis. Neben dem Loveparade-Verfahren ist Ingo Bott in vielen bekannten Fällen aktiv, wie etwa “Dieselgate”, “CumEx” sowie der “Entführung von Clara und Lara nach Paraguay” und hat mehrfach den Europarat in Strafrechtsfragen vertreten. Durch seine zahlreichen Fachveröffentlichungen und Vorträge im In- und Ausland zählt Prof. Dr. Ingo Bott zu den bekanntesten Strafverteidigern Europas. Am Karlsruher Institut für Technologie besitzt er einen Lehrauftrag für “Menschenrechte” sowie “Europarecht”. Ferner ist er Ehrenprofessor der Universidad Tecnológica del Perú für Strafrecht, Wirtschaftsstrafrecht und Compliance. Bott nimmt regelmäßig in den Medien Stellung zu Fragen über strafrechtliche Zusammenhänge in der Gesellschaft, Wirtschaft und dem Sport.

In seiner Freizeit ist er erfolgreich als Buchautor tätig. Beim renommierten Fischer/Scherz Verlag erschien 2021 mit “Pirlo – Gegen alle Regeln” sein erster Roman der “Pirlo”-Triologie, mit den Strafverteidigern Anton Pirlo und Sophie Mahler in der Hauptrolle. Sein Debütroman begeisterte sowohl Leser wie auch den Verlag gleichermaßen, so dass im August 2022 mit “Pirlo – Falsche Zeugen” gleich sein zweites Buch auf den Markt kam und für 2023 bereits der dritte Teil der Pirlo-Reihe fest eingeplant ist.

 

Kategorien

Themen

Sprachen

Kontaktanfrage stellen
Oder rufen Sie uns direkt an

+49 (0)6032 785 93 93

Ingo Bott

Ingo Bott

Strafverteidiger, Rechtsanwalt, Buchautor, Dozent, Podcaster

Prof. h.c. (UT del Perú) Dr. Ingo Bott studierte Jura und internationales Recht in Freiburg, Sevilla und Montevideo. Während des Studiums war er am Lehrstuhl für Rechtsphilosophie von Andreas Voßkuhle und am Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Strafrecht tätig. Danach war er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Strafrecht von Werner Beulke an der Universität Passau. Seine dort erstellte Dissertation befasst sich mit Strafrecht in Extremlagen, genauer gesagt mit der Frage, ob man töten darf, um Leben zu retten. Die Arbeit spielte eine wichtige Rolle bei der Bewertung von Maßnahmen der Terrorbekämpfung und der Triage während der Corona-Krise. Während des Studiums war er darüber hinaus freier Mitarbeiter des Kicker Sportmagazins.

Ingo Bott Vortragsthema:

  • Wie man gewinnt – Herausforderungen annehmen, analysieren und lösen.

Prof. Dr. Ingo Bott ist ein gern gesehener Gast als Redner. Als Speaker nimmt er seine Zuhörer in seinen Keynotes mit auf eine Reise zu verschiedenen herausfordernden wie inspirierenden Gedankenexperimenten. Was alle Herausforderungen gemeinsam haben: Sie stellen die Zuhörer:innen vor grundsätzliche Fragen, lassen sie Muster erkennen, lernen und reifen. Und: Ingo Bott hat alle diese Situationen tatsächlich erlebt.

Im interaktiven Austausch mit dem Publikum stellt Ingo Bott anhand echter Strafverfahren dar, wie es gelingt, Herausforderungen anzunehmen, Chancen und Risiken zu analysieren und, vor allem, konstruktive und nachhaltige Lösungen zu finden. Anhand vieler praktischer und authentischer Fallbeispiele verdeutlicht Ingo Bott, wie es gelingt, sinnvolle Lösungsstrategien zu erarbeiten, wenn einem (plötzlich) Verantwortung und Erwartungsdruck auf den Schultern liegen. Das Spektrum seiner selbst erlebten und vertretenen Verfahren umfasst dabei die großen Verfahren unserer Zeit, zum Beispiel „Loveparade“, „Diesel“ und „CumEx“. 

Die Keynote von Ingo Bott befasst sich damit, wie man festgefahrene Muster aufbricht, Widerstände überwindet und Lösungen findet, an die niemand mehr zu glauben scheint. Das Beispiel einer Kindesentziehung nach Paraguay veranschaulicht, wie man erfolgreich verhandelt, wenn die Gegenseite eigentlich gar nicht bereit ist, zu sprechen. Neben einer genauen Abwägung von Chancen und Risiken spielt dabei vor allem das Momentum eine wichtige Rolle.

In seinem intensiven, mitreißenden, aber auch charmanten Vortrag gelingt dem Strafverteidiger, Experten für Menschenrechte und Romanautor, jeder/jedem Zuhörenden funktionierende und bewährte Lösungsstrategien mit auf den Weg zu geben, die sich auf das Leben jedes/jeder Einzelnen übertragen lassen. Am Ende besteht damit eine klare Vorstellung davon, wie Herausforderungen anzunehmen sind – und wie man sie gewinnt. Neben seiner Keynote hält Prof. Dr. Ingo Bott auch Tagesseminare.

Themen Tagesseminare:

  • Die Europäische Union und die Menschenrechte
  • Compliance und Strafrecht im professionellen Sport

Mehr zu Ingo Bott:

Nach dem Referendariat wurde er im Februar 2012 als Anwalt zugelassen und arbeitete zunächst in der marktführenden Kanzlei für Wirtschaftsstrafrecht, wo er im Januar 2017 Partner wurde. Mit der Verteidigung des Hauptangeklagten im sog. Loveparade-Verfahren gründete er 2018 aus seinem Wohnzimmer heraus Plan A – Kanzlei für Strafrecht. Heute listet die WirtschaftsWoche sie als Top-Kanzlei für Wirtschaftsstrafrecht und Compliance. Auch andere Fachmedien haben die Kanzlei ausgezeichnet. Prof. Dr. Ingo Bott ist Fachanwalt für Strafrecht und vor allem bekannt durch die Verteidigung im Loveparade-Verfahren. Das Verfahren gilt als der größte Prozess der deutschen Nachkriegsgeschichte. Es endete gegen Botts Mandanten per Einstellung ohne Auflagen. Ingo Bott war einer der Köpfe des Verfahrens. In der Dokumentation „Die Verhandlung“ von Dominik Wessely, welche 2021 einen Grimme-Preis gewann, vertrat er die Perspektive der Verteidigung. Auch in dem Spotify Original-Podcast „Trauma Loveparade – 10 Jahre nach der Katastrophe“ vertritt der Düsseldorfer Strafverteidiger den Standpunkt der Verteidigung. Das Format gewann 2021 den Deutschen Podcast-Preis. Neben dem Loveparade-Verfahren ist Ingo Bott in vielen bekannten Fällen aktiv, wie etwa “Dieselgate”, “CumEx” sowie der “Entführung von Clara und Lara nach Paraguay” und hat mehrfach den Europarat in Strafrechtsfragen vertreten. Durch seine zahlreichen Fachveröffentlichungen und Vorträge im In- und Ausland zählt Prof. Dr. Ingo Bott zu den bekanntesten Strafverteidigern Europas. Am Karlsruher Institut für Technologie besitzt er einen Lehrauftrag für “Menschenrechte” sowie “Europarecht”. Ferner ist er Ehrenprofessor der Universidad Tecnológica del Perú für Strafrecht, Wirtschaftsstrafrecht und Compliance. Bott nimmt regelmäßig in den Medien Stellung zu Fragen über strafrechtliche Zusammenhänge in der Gesellschaft, Wirtschaft und dem Sport.

In seiner Freizeit ist er erfolgreich als Buchautor tätig. Beim renommierten Fischer/Scherz Verlag erschien 2021 mit “Pirlo – Gegen alle Regeln” sein erster Roman der “Pirlo”-Triologie, mit den Strafverteidigern Anton Pirlo und Sophie Mahler in der Hauptrolle. Sein Debütroman begeisterte sowohl Leser wie auch den Verlag gleichermaßen, so dass im August 2022 mit “Pirlo – Falsche Zeugen” gleich sein zweites Buch auf den Markt kam und für 2023 bereits der dritte Teil der Pirlo-Reihe fest eingeplant ist.

 

Kategorien

Themen

Sprachen

Finden Sie durch uns den passenden Referenten für Ihre Veranstaltung.

Schicken Sie uns noch heute eine Anfrage oder rufen Sie uns an, um eine Top-Beratung zu erhalten, und wir melden uns so schnell wie möglich bei Ihnen!

Alternative Referenten, Moderatoren & Keynote Speaker

René Adler

René Adler

Fußballpersönlichkeit, Unternehmer, TV-Experte, Keynote Speaker

René Adler
René Adler
Fußballpersönlichkeit, Unternehmer, TV-Experte, Keynote Speaker
Isabel Aguilera

Isabel Aguilera

Präsidentin von GE Spanien & Portugal, CEO von Google Iberia (2005-2008) und laut der Zeitschrift Fortune eine der 50 einflussreichsten Führungskräfte der Welt.

Isabel Aguilera
Isabel Aguilera
Präsidentin von GE Spanien & Portugal, CEO von Google Iberia (2005-2008) und laut der Zeitschrift Fortune eine der 50 einflussreichsten Führungskräfte der Welt.
Rasmus Ankersen

Rasmus Ankersen

Talent-Management - The Goldmine Effect.

Rasmus Ankersen
Rasmus Ankersen
Talent-Management - The Goldmine Effect.
Bernhard Bauhofer

Bernhard Bauhofer

Managementberater, Autor, Referent Reputationsmanagement!

Bernhard Bauhofer
Bernhard Bauhofer
Managementberater, Autor, Referent Reputationsmanagement!
John Bercow

John Bercow

157. Sprecher des House of Commons (2009-2019), ehemaliger Abgeordneter (MP) für Buckingham

John Bercow
John Bercow
157. Sprecher des House of Commons (2009-2019), ehemaliger Abgeordneter (MP) für Buckingham
Jon Christoph Berndt®

Jon Christoph Berndt®

Experte Aufmerksamkeit, Profilierung, Vermarktung & Marken-Inszenierung

Jon Christoph Berndt®
Jon Christoph Berndt®
Experte Aufmerksamkeit, Profilierung, Vermarktung & Marken-Inszenierung
Peter Bofinger

Peter Bofinger

Ökonom, Volkswirtschaftler, ehem. Wirtschaftsweise

Peter Bofinger
Peter Bofinger
Ökonom, Volkswirtschaftler, ehem. Wirtschaftsweise
René Borbonus

René Borbonus

Kommunikations- und Rhetorikexperte - RESPEKT! KLARHEIT! RELEVANZ!

René Borbonus
René Borbonus
Kommunikations- und Rhetorikexperte - RESPEKT! KLARHEIT! RELEVANZ!
Thomas Borer

Thomas Borer

Unternehmensberater & ehemaliger Schweizer Botschafter

Thomas Borer
Thomas Borer
Unternehmensberater & ehemaliger Schweizer Botschafter
Robert Bösch

Robert Bösch

Extremfotograf, Bergsteiger, Kletterer

Robert Bösch
Robert Bösch
Extremfotograf, Bergsteiger, Kletterer
Felix Brych

Felix Brych

FIFA Welt-Schiedsrichter

Felix Brych
Felix Brych
FIFA Welt-Schiedsrichter
Bruce Dickinson

Bruce Dickinson

Frontmann von Iron Maiden, Berufspilot, Unternehmer, Entrepreneur & kreativer Denker

Bruce Dickinson
Bruce Dickinson
Frontmann von Iron Maiden, Berufspilot, Unternehmer, Entrepreneur & kreativer Denker

Erhalten Sie Top-Beratung zu unseren Referenten.

Referenten entdecken