+49 (0)6032 785 93 93

Erhalten Sie Top-Beratung zu unseren Referenten.

[email protected]News & BlogÜber unsKontakt
Referenten24
Felix Brych: Weltklasse Schiedsrichter „Fantastic Brych“ wechselt zum gefragten Top-Speaker

Felix Brych: Weltklasse Schiedsrichter „Fantastic Brych“ wechselt zum gefragten Top-Speaker

2 September 2021. Veröffentlicht durch Oliver Stoldt

Aufhören, wenn es am schönsten ist, das passt zu dem immer ruhigen und unaufgeregten Felix Brych. Er ist einer der wenigen Schiedsrichter, „für den Journalisten, Kommentatoren und Wegbegleiter Worte wählten wie für einen Weltklassespieler. Der ist was Besonderes.“, schrieb das „Fumsmagazin“, als Felix Brych sich im Juli 2021 von der Schaubühne des internationalen Fußballs verabschiedete. Brych steht für Voraussicht, Spielintelligenz und Stellungsspiel.

Tatsächlich hat der gebürtige Münchner zu Beginn seiner Laufbahn Rechtswissenschaften studiert, im Jahr 2004 promovierte er an der Universität Regensburg. Seitdem, so schrieb „Der Kicker“, „tanz(t)en nicht nur die Spieler der Bundesliga nach seiner Pfeife, sondern auch die der WM und EM, der Champions und Europa League.“

Felix Brych über die Digitalisierung im Fußball

Fünf Spiele leitete der deutsche Unparteiische bei der EURO 2020 in 2021, das sind so viele wie kein anderer Schiedsrichter vor ihm zugeteilt bekam. Dem DFB will der heute 45 Jahre junge Brych noch treu bleiben, bis er die beim Deutschen Fußballbund geltende Altersgrenze von 47 Jahren überschreitet. Gleichzeitig wendet er sich einer neuen Leidenschaft zu, dem Sprechen auf der Bühne. Felix Brych hält Vorträge über die Digitalisierung im Fußball, die er hautnah miterlebt hat. „Ich denke, im digitalen Bereich wird sich in naher Zukunft einiges entwickeln“, so sagte Brych dem Kicker. „und zwar im gesamten Sport. Es gab schon Tests, Körperkontakte und potenzielle Foulspiele digital zu bewerten. Das wird weitergehen, ich weiß aber nicht, in welchem Umfang.“ Ob er sich Sorgen mache, dass seine Zunft irgendwann obsolet würde. Brych winkt ab. „Nein, den Schiedsrichter auf dem Platz wird man nie ersetzen können. Er wird dort für die Spielleitung gebraucht, eine seiner wichtigsten Aufgaben ist es, mit Menschen umzugehen. Oberstes Prinzip ist es, die Menschen gleich und gerecht zu behandeln. Die Technik kann nur in Einzelfall-Entscheidungen helfen.“

Entscheidungen treffen – schnell, präzise & ohne Hemmungen

Lange Jahre hat Felix Brych mit Sportpsychologen zusammengearbeitet. Auf Basis dieser Arbeit hat er handfeste Werkzeuge für sich entwickelt, um auch unter Druck ruhig zu bleiben und die richtigen Entscheidungen zu treffen. Nicht nur auf dem Fußballplatz müssen Entscheidungen zum Teil in kürzester Zeit, gegen den Strom und eben unter sehr viel gefühltem Druck getroffen werden.

Felix Brych teilt seine Werkzeuge in seinen Vorträgen, denn er weiß, wie beschwerlich der Weg zu innerer Ruhe sein kann. Wenn er als Schiedsrichter ein halbes Stadion gegen sich hat, braucht er den nötigen Abstand, um bei seiner Entscheidung zu bleiben. Er hat gelernt, wie er das macht und gibt sein Wissen nun weiter.

Aus Fehlern lernen

Als Fußball-Schiedsrichter weiß er aus erster Hand wie wichtig es ist, die eigenen Fehler zu analysieren. In seinen Vorträgen verrät er auch, wie wir aus Fehlern lernen können und uns gemachte Fehler zukünftig nicht davon abhalten, immer wieder neue Entscheidungen zu treffen.

Felix Brych glänzt nicht nur auf dem Platz. Auch auf der Bühne ist er jemand Besonderes. Anfragen unter: [email protected]

Ähnlicher Referent
Felix Brych

Felix Brych

FIFA Welt-Schiedsrichter

Felix Brych
Felix Brych
FIFA Welt-Schiedsrichter

Buchungsanfrage

Sie sind interessiert an einem Referenten? Stellen Sie eine unverbindliche Anfrage.

Zurück zu News & Blog

Felix Brych: Weltklasse Schiedsrichter „Fantastic Brych“ wechselt zum gefragten Top-Speaker

2 September 2021. Veröffentlicht durch Oliver Stoldt

Aufhören, wenn es am schönsten ist, das passt zu dem immer ruhigen und unaufgeregten Felix Brych. Er ist einer der wenigen Schiedsrichter, „für den Journalisten, Kommentatoren und Wegbegleiter Worte wählten wie für einen Weltklassespieler. Der ist was Besonderes.“, schrieb das „Fumsmagazin“, als Felix Brych sich im Juli 2021 von der Schaubühne des internationalen Fußballs verabschiedete. Brych steht für Voraussicht, Spielintelligenz und Stellungsspiel.

Tatsächlich hat der gebürtige Münchner zu Beginn seiner Laufbahn Rechtswissenschaften studiert, im Jahr 2004 promovierte er an der Universität Regensburg. Seitdem, so schrieb „Der Kicker“, „tanz(t)en nicht nur die Spieler der Bundesliga nach seiner Pfeife, sondern auch die der WM und EM, der Champions und Europa League.“

Felix Brych über die Digitalisierung im Fußball

Fünf Spiele leitete der deutsche Unparteiische bei der EURO 2020 in 2021, das sind so viele wie kein anderer Schiedsrichter vor ihm zugeteilt bekam. Dem DFB will der heute 45 Jahre junge Brych noch treu bleiben, bis er die beim Deutschen Fußballbund geltende Altersgrenze von 47 Jahren überschreitet. Gleichzeitig wendet er sich einer neuen Leidenschaft zu, dem Sprechen auf der Bühne. Felix Brych hält Vorträge über die Digitalisierung im Fußball, die er hautnah miterlebt hat. „Ich denke, im digitalen Bereich wird sich in naher Zukunft einiges entwickeln“, so sagte Brych dem Kicker. „und zwar im gesamten Sport. Es gab schon Tests, Körperkontakte und potenzielle Foulspiele digital zu bewerten. Das wird weitergehen, ich weiß aber nicht, in welchem Umfang.“ Ob er sich Sorgen mache, dass seine Zunft irgendwann obsolet würde. Brych winkt ab. „Nein, den Schiedsrichter auf dem Platz wird man nie ersetzen können. Er wird dort für die Spielleitung gebraucht, eine seiner wichtigsten Aufgaben ist es, mit Menschen umzugehen. Oberstes Prinzip ist es, die Menschen gleich und gerecht zu behandeln. Die Technik kann nur in Einzelfall-Entscheidungen helfen.“

Entscheidungen treffen – schnell, präzise & ohne Hemmungen

Lange Jahre hat Felix Brych mit Sportpsychologen zusammengearbeitet. Auf Basis dieser Arbeit hat er handfeste Werkzeuge für sich entwickelt, um auch unter Druck ruhig zu bleiben und die richtigen Entscheidungen zu treffen. Nicht nur auf dem Fußballplatz müssen Entscheidungen zum Teil in kürzester Zeit, gegen den Strom und eben unter sehr viel gefühltem Druck getroffen werden.

Felix Brych teilt seine Werkzeuge in seinen Vorträgen, denn er weiß, wie beschwerlich der Weg zu innerer Ruhe sein kann. Wenn er als Schiedsrichter ein halbes Stadion gegen sich hat, braucht er den nötigen Abstand, um bei seiner Entscheidung zu bleiben. Er hat gelernt, wie er das macht und gibt sein Wissen nun weiter.

Aus Fehlern lernen

Als Fußball-Schiedsrichter weiß er aus erster Hand wie wichtig es ist, die eigenen Fehler zu analysieren. In seinen Vorträgen verrät er auch, wie wir aus Fehlern lernen können und uns gemachte Fehler zukünftig nicht davon abhalten, immer wieder neue Entscheidungen zu treffen.

Felix Brych glänzt nicht nur auf dem Platz. Auch auf der Bühne ist er jemand Besonderes. Anfragen unter: [email protected]

Ähnlicher Referent
Felix Brych

Felix Brych

FIFA Welt-Schiedsrichter

Felix Brych
Felix Brych
FIFA Welt-Schiedsrichter

Buchungsanfrage

Sie sind interessiert an einem Referenten? Stellen Sie eine unverbindliche Anfrage.

Zurück zu News & Blog
Andere Artikel
Garri Kasparow – der beste Schachspieler aller Zeiten, über Russland und den Weltfrieden
5 Dec 2017

Garri Kasparow – der beste Schachspieler aller Zeiten, über Russland und den Weltfrieden

Garri Kasparow ist heute 55 Jahre alt und kürzlich hat er sich einmal wieder einem Schachduell gestellt. Das war in St. Louis und natürlich hat er gewonnen.Nachdem er, der mit einer Elo-Zahl von 2.812 und als Nummer eins der Welt in 2005 offiziell seinen Rückzug vom aktiven Schach erklärte, fand es nach eigener Aussage „aufregend, wieder offiziell zu spielen“. Mehr als ein Jahrzehnt habe er damit wirklich nicht gerechnet und empfand den Zwischenstopp in der Schacharena als eine Ehre. Er hatte zwar gelegentlich an Schaukämpfen teilgenommen und gab Simultanveranstaltungen, aber offizielle Turniere wollte er nicht mehr spielen.Schachweltmeister mit 22 JahrenGarri Kasparow ist als Sohn russisch-armenischer Eltern zu Zeiten der Sowjetunion in Baku, der Hauptstadt Aserbaidschans, aufgewachsen. Talentforscher erkannten sein Genie schon, bevor er überhaupt zur Schule ging, bereits mit 22 wurde er zum jüngsten Schachweltmeister.Heute engagiert er sich lieber politisch. Garri Kasparow wurde 2005 Vorsitzender der „Vereinigten Bürgerfront“ und zur Leitfigur für das oppositionelle Bündnis „Anderes Russland“. Als dessen Präsidentschaftskandidat trat er jedoch 2007 zurück: Seine Auftritte wurden massiv behindert, bestellte Schläger misshandelten ihn und wegen nicht genehmigter Demonstrationen ging er für kurze Zeit ins Gefängnis.Politische Karriere, Exil und PutinAls Nachfolger des ehemaligen tschechischen Präsidenten Václav Havel übernahm Garri Kasparow in 2012 den Vorsitz der Human Rights Foundation in New York. Aus Angst, seinen russischen Pass zu verlieren, ging er ins Exil und lebt heute mit seiner Frau und zwei Kindern in den USA und in Kroatien.Besonders mit Russlands Präsident Vladimir Putin geht er hart ins Gericht. Er gilt als wichtigster und schärfster Kritiker des Kreml im Westen. Sein 2015 erschienenes Buch darüber heißt: Warum wir Putin stoppen müssen.In einem Interview mit dem Spiegel sagte er: „Russland ist heute ein Mafiastaat und Putin sein oberster Pate.“ Weil das Regime wirtschaftlich angeschlagen sei, könne es seinen Bürgern nichts mehr bieten und deshalb eine aggressive Außenpolitik betreiben und seinem Volk das Märchen vom russischen Stolz und zurückgewonnener Großmachtstärke auftischen. Das Verhalten des Westens gegenüber Putin, so sagte er, sei eine politische und moralische Kapitulation.Von Schach und PokerEr warnt davor, Putin wie einen normalen politischen Partner zu behandeln, mit dem man verhandeln könne. Gefragt nach vom Schach und der Weltpolitik antwortete er:“ Beim Pokern kann man, anders als im Schach, eine schwache eigene Hand sehr gut durch Bluffen kompensieren. Putin ist ja eher ein Pokerspieler. Im Schach gibt es feste Regeln, und keiner weiß, wie das Spiel ausgeht.„Ohne Zweifel gehört Garri Kasparow zu den beeindruckenden Persönlichkeiten unserer Zeit. In seinen Vorträgen, die er auf Russisch und Englisch hält, spricht er über Innovation, Life Science, Change Management, Globalisierung sowie Motivation und ErfolgsstrategienErfahren Sie mehr über den Ex-Schachweltmeister und leidenschaftlichen Redner. Per Telefon oder Email unter: [email protected]

Nena Schink – die «5-Referenten24-Fragen»
8 Jan 2020

Nena Schink – die «5-Referenten24-Fragen»

Nena Schink, geboren 1992, ist Wirtschaftsjournalistin und für die Illustrierte Bunte als Society-Reporterin unterwegs. Aus ihrer Kolumne »Nenas Welt« für Orange by Handelsblatt, entstand die Buchidee für »UNFOLLOW«. Privat setzt sie sich für Female Empowerment ein und moderierte für die Handelsblatt Media Group das Format »Deutschlands Businessfrauen«.InterviewWas sind die Kernthemen Ihrer Vorträge?Nena Schink: Bei meinen Vorträgen geht es um die Gefahren des sozialen Netzwerks Instagram. Die App ist schon längst kein neues Phänomen mehr, sondern mit 1 Mrd. Nutzern eines der wichtigsten Netzwerke der Welt. Ich richte den Scheinwerfer direkt auf die ungefilterte Wahrheit des virtuellen Wahnsinns. Wer der Plattform bisher fernblieb kann viel über die Mechanismen – und Masochismen lernen. Und wer bereits auf Instagram aktiv ist, oder in Influencer Marketing investiert, dürfte nach meinem Vortrag ernsthaft daran zweifeln, ob die Selbstdarstellung vermeintlicher Influencerinnen wirklich so viel Aufmerksamkeit und Geld verdient. Mein zweites Kernthema ist Employer Branding. Denn 71 Prozent der Instagram Nutzer weltweit sind jünger als 35 Jahre. Ihr Nutzungsverhalten auf Instagram offenbart wie die Generation Y und die Generation Z tickt.Welches Publikum bzw. welche Branche erreichen Sie mit Ihrer Rede?Nena Schink: Jeden der Instagram nutzt oder mit der Plattform aufgrund seiner beruflichen Tätigkeit in Berührung kommt. Vor allem erreiche ich jene Menschen, die in Influencer Marketing investieren und sich fragen, ob es der richtige Weg ist. Das Marktvolumne für Influencer-Marketing in der DACH-Region wird sich im Jahr 2020 auf 990 Millionen Euro belaufen. Meine Meinung in vielen Fällen: Spar dir dein Geld. Arbeite nicht mit Influencern zusammen. Zusätzlich ist mein Vortrag an all diejenigen gerichtet, welche den Geltungsdrang der Generation Y und Generation Z besser verstehen möchten.Warum sind Sie ein Referenten24? Woher nehmen Sie Ihre Erkenntnisse?Nena Schink: Für mein Buch „Unfollow – wie Instagram unser Leben zerstört“ beleuchtete ich die Mechanismen von Instagram und tauchte ein in die Welt der Influencer. In meiner Funktion als Society Reporterin für die Illustrierte Bunte traf ich sie bei Events und Interview Terminen. Meine Bilanz: Enttäuschend. Als selbstbezogen und oberflächlich, habe ich die meisten von ihnen erlebt. Auf der anderen Seite traf ich in meiner Funktion als Wirtschaftsjournalistin für das Handelsblatt zahlreiche Unternehmer die ihr Geld in Instagram versenkten.Was bringt die Zukunft? Spielt die "Zeit" in Ihrem Metier eine Rolle? Wandel oder Stetigkeit?Nena Schink: Zeit ist mittelfristig wichtig, weil Social Media extrem schnelllebig ist und Instagram in Zukunft von einer anderen Plattform abgelöst werden könnte. Warum also knappe Budgets in den Aufbau einer temporären Instagram Community investieren? Der andere Aspekt der Zeit ist die Tatsache, dass die Aufmerksamkeit der Menschen aufgrund der Informationspluralität abnimmt. Somit besteht mehr Wettbewerb um weniger verfügbare Zeit. Für ein Unternehmen stellt sich die Frage: „Wie erhasche ich langfristige die Aufmerksamkeit meiner Konsumenten und zukünftigen Mitarbeiter?“Was ist Ihr Lebensmotto? Was möchten Sie Ihren Zuhörern mit auf den Weg geben?Nena Schink: Das gilt für Privatpersonen und Unternehmen gleichermaßen. Anstatt anderen Menschen zu folgen, oder das Marketingbudget in Influencer zu investieren sollte man lieber selbst zum Influencer werden. "„Hör auf ein Follower zu sein. Werde zum Influencer deines eigenen Lebens.“"

Frank Thelen: DNA für eine nachhaltige technologische Zukunft
27 Nov 2022

Frank Thelen: DNA für eine nachhaltige technologische Zukunft

Der gebürtige Bonner Frank Thelen machte seine erste Million, als er 24 Jahre alt war. Allerdings hielt die Freude nicht lang, denn seine erste Businessidee entpuppte sich als wenig erfolgreich. Thelen hielt das nicht davon ab, weiter in aus seiner Sicht ertragreiche Unternehmen zu investieren. Bald gründete er die Investmentgesellschaft e42, die seit 2017 Freigeist Capital heißt, und inzwischen stecken seine Gelder in diversen weiteren Softwarefirmen und Start-ups. Im vergangenen Jahr legte er den eigenen Aktienfonds „10xDNA-Fonds“ auf, mit dem er in börsennotierte Firmen investiert, die vor allem auf Zukunftsthemen wie Blockchain oder Künstliche Intelligenz setzen.Frank Thelen zählt zu den bekanntesten Investoren und erfolgreichsten IT-Experten in Deutschland. Als Investor der TV-Show „Die Höhle der Löwen“ wurde der Seriengründer einer breiten Masse bekannt.Frank Thelen kennt die Höhen und Tiefen des Investmentbusiness und Unternehmertums. Einige seiner Ideen floppten, brachten ihn an den Rand der Privatinsolvenz, andere liefen bombig und verhalfen ihm zu dem Erfolg und Ruhm, der er heute genießen darf.Bewusstsein schaffen für ein Mindset der Zukunft schaffen: 10X DNAThelen hat eine Vision von der Zukunft, die er hinaus tragen will in die Welt. Dazu hat er ein Buch mit dem Titel „10X DNA – Das Mindset der Zukunft“ geschrieben und sagt: „Ich möchte ein Bewusstsein schaffen für Technologien wie Robotik, Quantencomputing oder Blockchain, Deutschland und Europa dürfen hier nicht den Anschluss verpassen.“Frank Thelen schreibt in seinem Buch über die tiefgreifenden Veränderungen, die die Welt durch die Digitalisierung und Technologien wie künstliche Intelligenz, 3D-Druck, 5G, Quantencomputer und synthetische Biologie durchlaufen wird: „Das wird Auswirkungen auf unser Leben und unseren Alltag haben und natürlich auch die wirtschaftliche und politische Zukunft Deutschlands und Europas beeinflussen. Das Zeitalter des exponentiellen Fortschritts bringt unfassbare Chancen. Deutschland braucht jetzt dringend eine 10xDNA, um diese Chancen zu ergreifen!“, so Frank Thelen.Der „Höhle der Löwen“-Juror regt in seinem Buch und seinen Vorträgen zum Nachdenken an und zeigt anhand konkreter Beispiele, wie sich das Leben durch die Digitalisierung und neue Technologien verändern wird. Er will die Angst vor dem Neuem nehmen, und stattdessen zielführend auf die Zukunft vorbereiten.In seinen Key-Notes spricht er über seine packende Lebensgeschichte, die ihn zu herausragenden Erfolgen, aber auch zu harten Niederlagen führte. Zu seinen Vortragsthemen gehören die Technologie von morgen oder die Tools für eine nachhaltige Zukunft, ebenso das Mindset der Zukunft und „10xDNA“ und „Moderne Technologien“ und wie das Leben in der Zukunft aussehen wird. Als Start-Up Investor entführt er natürlich in die Welt der Newcomer und die brennende Frage, was kommt, wenn aus Startups Unternehmen werden.Wie trifft Frank Thelen Investmententscheidungen?Auf die Frage, welche Kriterien die wichtigsten bei seinen eigenen Investmententscheidungen seien, antwortet er: „Ich schaue mir die Gründer in Kombination mit ihrem Produkt an. Ich muss erkennen, warum die Gründer mit ihrem Produkt einen unfairen Vorteil haben. Die Finanzplanung kommt erst ganz am Schluss.“Gründern rät er, niemals private Schulden aufzunehmen: „Gehe niemals unter null! Lebe lieber von Cornflakes und zieh wieder zu deinen Eltern. Aber nimm niemals private Schulden auf.“Seine inspirierenden Vorträge beschäftigen sich mit Zukunftstechnologien und den sich daraus ergebenden Entwicklungen und Möglichkeiten. Sie sind informativ, lehrreich und spannend zugleich, Frank Thelen schärft den Blick auf die Zukunft und erklärt anschaulich, wie der technologische Wandel unser aller Leben beeinflussen und verändern wird. Seine klare Botschaft: Davor muss sich niemand fürchten. Wir dürfen nur den Anschluss nicht verlieren.Digital-Experte Frank Thelen für Vorträge bei Referenten24 buchen. Tel. +49 (0)6032 785 93 93, Email: [email protected] 

Dirk Nowitzki - Forever #Fourtyone
15 Jan 2022

Dirk Nowitzki - Forever #Fourtyone

Dirk Nowitzki ist eine Legende und gilt als einer der besten Spieler in der Geschichte des Basketballsports.Gerade in den letzten Wochen las man viel über den Zweimeterdreizehnmann. Er hat es nämlich getan. Er hat seine aktive Karriere beendet. In einem Youtube Video kommen Menschen zu Wort, die Dirk Nowitzki auf seinem Weg begleitet haben: Fans, Mannschaftskollegen, Team Manager, Trainer.Sie alle stimmen überein, dass Dirk Nowitzki trotz seines grandiosen Erfolgs auf dem Basketballfeld ein durch und durch bodenständiger Würzburger Bub geblieben ist. Nie hat er sich selbst als besonders außergewöhnlich empfunden. Er kann eben gut Bälle in einem Baskettballkorb versenken, und zwar so gut, dass andere vor Neid erblassen würden. "German Wunderkind" oder "Dirkules" gehören zu seinen Spitznamen.Dirk Nowitzki: "All I wanted to do is getting better."Dieser Leitsatz spricht Bände. Denn ohne harte Arbeit, daran lässt er keinerlei Zweifel, wäre er niemals so weit gekommen. Talent allein, so ist er überzeugt, reicht nicht. Das hat er begriffen, als er damals, 1998, in die USA ging und für das Team der Dallas Mavericks zu spielen begann. Unglaubliche 21 Saisonzeiten hat er mit und für sie gespielt und sich und seine Mannschaft zu ungeahnten Leistungen motiviert. Man sagt, er habe den Basketballsport revolutioniert. Dirk Nowitzki machte daraus jedoch niemals großen Wirbel. Er war einfach er selbst.Gerade zu Beginn seiner Karriere bei den Dallas Mavericks hatte Dirk Nowitzki es alles andere als einfach. Das "German Wunderkind" sollte schließlich Leistung zeigen, der Druck, der auf ihm lastete, muss immens gewesen sein. Dirk Nowitzki hat dem Stand gehalten und ist daran sogar gewachsen. Er hat sich nicht unterkriegen lassen und stand auch in kritischen Zeiten immer zu seinem Team. Einige sagen sogar, er habe den Baskettballsport revolutioniert.Die Süddeutsche machte einen Podcast über ihn und schrieb: "Mit 31.560 Punkten in der Hauptrunde ist der 40-jährige Würzburger die Nummer sechs der ewigen Scorerliste. Dirk Nowitzki wurde 14 Mal in das prestigeträchtige All-Star-Team eingeladen, gewann 2011 den Titel und wurde zum wertvollsten Spieler des Finales gewählt.Seine ganze Karriere über blieb Dirk Nowitzki den Dallas Mavericks treu, auch das hat es davor nie gegeben. Selbst in fremden Arenen haben ihn gegnerische Fans für seine Lebensleistung gefeiert. Trotz all dieser Begeisterung und der Bestmarken, trotz seines hohen Stellenwerts in diesem Sport, den er mit seiner Spielweise revolutioniert hat, ist er immer bodenständig und bescheiden geblieben."Im Jahr 2011 hat er als bislang einziger Deutscher den Titel in der nordamerikanischen Profiliga NBA geholt. Nach der Saison 2006/07 erhielt er als erster Europäer den Preis für den wertvollsten Spieler (MVP) der Saison.Dirk Nowitzki sagt: "Denk nie, dass Du schon alles weißt oder kannst. Es geht immer noch mehr und besser."Für so viel Entschlossenheit bei so viel Menschlichkeit lieben ihn seine Fans. Dirk Nowitzki ist zu einem Idol geworden, einem Vorbild für Kids und Teenager, die nach jedem Spiel Schlange standen, um eine Unterschrift von "Dörk" zu ergattern. Er gab geduldig Autogramme, bedachte jeden mit einem Lächeln. Er ist "All time great", wie die Amerikaner sagen.Jetzt beginnt Dirk Nowitzki einen neuen Lebensabschnitt. Er will losziehen und andere anstecken mit seinem Charme und seiner unangestrengten Willenskraft. Ein Vortrag von einem der größten Sportler aller Zeiten scheint wie ein Geschenk. Danach, das steht fest, wird keiner mehr an alten Mustern festhalten wollen. Danach will man mehr. So wirkt Dirk Nowitzki.Dirk Nowitzki für Vorträge weltweit und globale Roadshows anfragen: [email protected]

Marc Wallert -die «5-Referenten24-Fragen»
17 Mar 2020

Marc Wallert -die «5-Referenten24-Fragen»

Unter dem Motto „Stark durch Krisen“ inspiriert Marc Wallert Menschen und Organisationen, wie sie Krisen und Belastungen meistern und sogar an ihnen wachsen können. Marc Wallert weiß wovon er spricht, denn das Leben hat ihn zu einem Experten für Resilienz gemacht. In seinen Vorträgen kombiniert er seine Erfahrungen aus 140 Tagen Entführung in den philippinischen Dschungel mit über 15 Jahren Führung in internationalen Unternehmen.Als Überlebender einer Entführung hat Marc Wallert am eigenen Leib die Wirksamkeit der inneren Widerstandskraft namens „Resilienz“ erfahren.Im Jahr 2000 hat er mit damals 27 Jahren die Entführung durch die Terrorgruppe Abu Sayyaf nach viereinhalb Monaten unbeschadet überstanden. Heute überträgt er seine erfolgreichen Dschungelstrategien in den Lebensalltag sowie in den Businesskontext.Als Führungskraft aus der Wirtschaft kennt Marc Wallert die Herausforderungen, vor denen Unternehmen in Zeiten von Disruption und Digitalisierung stehen. In marktführenden Konzernen wie PwC, Renault und Ottobock leitete er Teams mit bis zu 60 Mitarbeitern durch die Digitale Transformation. Sein dreisprachiges Wirtschaftsstudium (M.Sc., MBA) ergänzte er mit Ausbildungen zum Psychologischen Berater, Burn-out Berater sowie zertifizierten Resilienz-Trainer und -Coach.Als Speaker “entführt“ Marc Wallert seine Zuhörer mitten in den philippinischen Dschungel – aber er holt sie auch wieder heraus! Seine Vorträge vermitteln stärkende Impulse für die Herausforderungen im Lebens- und Businessalltag, und zwar mit „Gänsehaut-Effekt“.Stark durch Krisen – Resilienz entwickelnWie Sie stark durch Krisen kommen und gestärkt daraus hervorgehenVon der Kunst, nicht den Kopf zu verlierenDas Survival-Mindset in heißen PhasenAls agiles Team stark durch die VUCA-WeltDie Prinzipien erfolgreicher Teams in Zeiten von Disruption und DigitalisierungDrei Dschungelstrategien für die Digitale TransformationWas man von Entführungsüberlebenden lernen kann, um in digitalen Zeiten stark zu bleibenInterviewWas sind die Kernthemen Ihrer Vorträge?Marc Wallert: - Stark durch Krisen – Resilienz entwickeln (wie Sie stark durch Krisen kommen und gestärkt daraus hervorgehen)- Von der Kunst, nicht den Kopf zu verlieren (das Survival-Mindset, mit dem Sie Krisen meistern)- Als agiles Team stark durch die VUCA-Welt (die Prinzipien erfolgreicher Teams in Zeiten von Disruption und Digitalisierung)- Drei Dschungelstrategien für die Digitale Transformation (was man von Entführungsüberlebenden lernen kann, um in digitalen Zeiten stark zu bleiben)Welches Publikum bzw. welche Branche erreichen Sie mit Ihrer Rede?Marc Wallert: Zuhörer erhalten Impulse, wie sie Herausforderungen in ihrem privaten Leben als auch im beruflichen Kontext meistern können. Damit spricht der Vortrag alle Menschen und Organisationen an, die sich für Herausforderungen stärken wollen. Meine Dschungelstrategien inspirieren auf unterhaltsame Weise für aktuelle Themen wie Resilienzentwicklung, Digitalisierung, Agilität oder Teambuilding.Warum sind Sie ein Referenten24? Woher nehmen Sie Ihre Erkenntnisse?Marc Wallert: In meinen Vorträgen kombiniere ich Führungserfahrung mit ENTführungserfahrung, denn ich habe nicht nur über 15 Jahre als Führungskraft in internationalen Konzernen gewirkt, sondern auch 20 Wochen als Geisel im philippinischen Dschungel überlebt. Das Leben hat mich zum Erfahrungsexperten für Resilienz gemacht. Darüber hinaus greife ich auch auf mein dreisprachiges Wirtschaftsstudium (MSc., MBA) sowie Zusatzausbildungen im Bereich Psychologie zurück (ausgebildeter Psychologischer Berater, Burn-out Berater, zertifizierter Resilienz-Trainer und -Coach).Was bringt die Zukunft? Spielt die "Zeit" in Ihrem Metier eine Rolle? Wandel oder Stetigkeit?Marc Wallert: In Zeiten von Disruption und Digitalisierung sind Krisen und Veränderungen zum Normalfall geworden. Menschen und Organisationen benötigen sie mehr denn je, die Kunst nicht den Kopf zu verlieren. Was die Zukunft bringt, ist ungewiss, doch auf einen zunehmenden Wandel müssen wir uns alle einstellen. In unsicheren Lagen reicht Optimismus allein nicht aus. Wir benötigen ein Survival-Mindset, das uns mutig handeln lässt. Meine Vorträge geben Impulse, wie man innere Stärke entwickelt und damit die Herausforderungen von heute und morgen meistert.Was ist Ihr Lebensmotto? Was möchten Sie Ihren Zuhörern mit auf den Weg geben?Marc Wallert: "In heißen Phasen gilt: Nur nicht den Kopf verlieren!"

Dr. Carl Naughton – die «5-Referenten24-Fragen»
24 Sep 2019

Dr. Carl Naughton – die «5-Referenten24-Fragen»

Dr. Carl Naughton gibt in seinen Vorträgen neue Impulse und Ansätze und erklärt, was passiert, während wir denken, dass wir denken. Und fördert so Nachdenken, Mitdenken, aber auch Vorausdenken. Er bricht die faszinierende Arbeit unseres Oberstübchens auf den komplexen Alltag in Unternehmen gekonnt herunter. Begeisterte Teilnehmer bringen es auf den Punkt: „Schnell, inhaltsgeladen, lehrreich und überaus amüsant. Eine Kombination, die in diesem Format ihresgleichen sucht.“InterviewWas sind die Kernthemen Ihrer Vorträge?Dr. Carl Naughton: 1. Neugier – So Schaffen Sie Lust auf Neues und Veränderung. Neugierige haben die bessere Job Performance, 40% mehr und originelle Ideen und sind offener für Veränderung. Ihr Geheimnis liegt in den vier Dimensionen der Neugier: Entdeckerfreude, Antrieb durch Wissenslücken, Offenheit für die Ideen anderer und Anspannungstoleranz. Unternehmen sollten Neugierkiller ausschalten und diese vier Dimensionen stärken. Unsere State of Curiosity Studie mit 5.000 Befragten zeigt: 9 von 10 Menschen wissen um den Wert der Neugier für den wirtschaftlichen Erfolg. Jeder 3. sieht Neugier als essentiell für seine Karriere an, aber nur 12% sagen, dass die Unternehmen ihre Neugier aktiv unterstützen2. WarUM DENKEN - Wie Welt und Wandel in unseren Kopf kommen. Im Gehirn gibt es einen Spezialisten für neue Ideen und Veränderung. Er sitzt im Hirn hinter der Stirn und arbeitet wie ein mentaler CEO. Im Gehirn gibt es aber auch eine Abteilung, die gerne alles so belassen würde wie es immer schon war. Sie sitzt tief unten im ältesten Teil des Hirns und funktioniert wie eine emotionale Buchhaltung. Konflikt im Kopf vorprogrammiert! Auch im Unternehmen? Wie kann man als Unternehmen, als Führungskraft, als Kollege vermitteln und Welt und Wandel wertschätzend in den Kopf bekommen? Wie kann man kleine und große Veränderungen anstoßen und am Laufen halten. Warum wirken «Klarheit», das «Vertraute im Neuen» und «Emotionale Priorität» als belegbare zentrale Bausteine für erfolgreichen individuellen Wandel?3. Zukunftsmut – Innovationsverhalten, was es killt und wie man es kitzelt. Der Output an neuen Ideen ist beeindruckend. Aber Ideen zu haben, ist das eine. Etwas ganz anderes ist es, diese Ideen konsequent zu verfolgen und sie umzusetzen. Damit aus der Idee eine Innovation wird, braucht es Innovationsverhalten. Das wiederum hängt von einem ab: dem Zukunftsmut. Er sagt zu 76% voraus, wie stark ein Mitarbeiter im Innovationsverhalten ist. Zukunftsmut besteht aus vier Elementen: Zuversicht, Widerstandskraft, Selbstwirksamkeit und realistischem Optimismus und kann zielführend gestärkt werden. Doch Firmen verspielen ihren Zukunftsmut. Sie richten Ihre Aufmerksamkeit hauptsächlich darauf, was Sie davon abhält, kreativ zu sein. Sie machen klar, dass Innovation nicht „Everybody’s Job“, sondern nur der Elite vorbehalten ist. Sie vererben Innovationen, das bewahrt die nächste Generation davor, selbst tätig zu werden. Zukunftsmut ist der wirkmächtige Gegenpol zu diesen Tendenzen.4. Psychologisches Kapital – Heiter, gelassen und handlungsfähig auf das Morgen schauen. Können ist schnell von Gestern. Wissen zerfällt rasant. Netzwerke zwischen Kollegen und Freunden entstehen und vergehen. Was bleibt Ihnen? Sie. Darum ist dieser Vortrag Ihr Wegbegleiter. Es führt Sie zu einem praktischen, wissenschaftlich belegbaren, individuellen Wettbewerbsvorteil in Ihrem beruflichen und privaten Alltag. Die Investition in diese zahlt auf mehrere Konten ein: Zuversicht, Widerstandskraft und Selbstwirksamkeit Diese Ressourcen bestärken sich gegenseitig. Das macht sie in ihrer Kombination so wirkmächtig. Gesteigertes Psychologisches Kapital wirkt auf: das psychologische Wohlbefinden, die Arbeitszufriedenheit, den Kompetenzzuwachs, die Leistungsfähigkeit, das Organisationsklima und die Veränderungsbereitschaft des Einzelnen. Zeit, zu investieren! 5. Kommunizieren mit Köpfchen – Psychologische Handlungskompetenz. Logik trifft Psychologik: Kommunizieren für Kooperation, Innovation und Transformation. Das Wissen um den Unterschied zwischen Logik und Psychologik macht uns zu besseren Kommunikatoren. Reflektiertes Reagieren ist der Anfang von allem. Eine kleine Technik mit großer Wirkung. Sie zeigt, dass der gute Umgang mit unguten Nachrichten kein verbales Marketing ist. Auch zeigt Kommunizieren mit Köpfchen, dass Kommunikation direkt zu mehr Kreativität und Innovation führt. Und schließlich überrascht der Vortrag mit der Resozialisierung des Wortes „Aber“, denn er zeigt: es ist das positivste Wort überhaupt. Es rettet Beziehungen und rückt die Sicht auf die Welt gerade. Auf den Einsatz kommt es an.Welches Publikum bzw. welche Branche erreichen Sie mit Ihrer Rede?Dr. Carl Naughton: Bisher habe ich vor Mitarbeitern wie Führungskräften der Automobilbranche, der Energiebranche, der Pharmaziebranche, der Finanzbranche, der Immobilienbranche, der IT, der Produktionstechnik, dem Einzelhandel, bei Branchentreffs des BVMW, dem deutschen Arbeitgebertag, der deutschen Gesellschaft für Personalwesen und vielen mehr gesprochen. Ich kann also Menschen branchenunabhängig erreichen.Warum sind Sie ein Referenten24? Woher nehmen Sie Ihre Erkenntnisse?Dr. Carl Naughton: Seit mehr als 20 Jahren stehe ich auf der Bühne und vor der Kamera. Als ausgebildeter Schauspieler kann ich die Inhalte unserer eigenen Forschung der Braincheck GmbH zu Innovation, Transformation und Kommunikation auf fundierte und zugleich sehr unterhaltsame Weise vermitteln. Das belegen die Feedbacks bei Proven Expert. Inhaltlich schöpfe ich dabei aus meiner Arbeit an der Uni Köln im Bereich pädagogische Psychologie und meiner Arbeit als Wirtschaftspsychologe. Als letzterer stehe ich im Unternehmensalltag an der Schnittstelle zwischen wissenschaftlicher Erkenntnis und Praxisrelevanz. Ich biete Erklärungen für Verhalten und kann relevante Vorschläge für Veränderungen des selbigen machen – so geschieht es seit 2016 im Curiosity Council des Unternehmens Merck KgaA und seit 2018 für das Unternehmen Tillots. Meine Art verbindet also fundiertes Wissen mit unterhaltsamer Vermittlung und belegbarem Praxisnutzen.Was bringt die Zukunft? Spielt die "Zeit" in Ihrem Metier eine Rolle? Wandel oder Stetigkeit?Dr. Carl Naughton: Die Zukunft bringt das, was sie seit dem Moment vermittelt, als der Mensch sie entdeckt hat: Evolution. Wir entwickeln uns weiter und damit unsere Gesellschaft. Jeder einzelne kann dabei entscheiden, ob er Zaungast oder Mitspieler sein will. Unsere Forschung dient dazu, Menschen heiter, gelassen und handlungsfähig auf das Morgen zu schauen und relevanter, sinnstiftende Mitspiele zu werden und zu bleiben. Auch der einzelne Mensch entwickelt sich. Wir können zeigen: unsere Persönlichkeit verändert sich eigenständig mit den Jahren. Aber wir können auch zeigen: Menschen können gezielt in sich investieren, um diese Veränderung zu ihren Gunsten zu nutzen. Die Zeit bleibt dabei, was sie immer war: Maßeinheit der Evolution.Was ist Ihr Lebensmotto? Was möchten Sie Ihren Zuhörern mit auf den Weg geben?Dr. Carl Naughton: I follow my own words: "Ich folge meinen eigenen Worten „Heiter, gelassen und handlungsfähig, heute wie morgen. Für Freude am Leben und Mut für das Neue."

Making it Happen! Ex-Olympiasiegerin Dominique Gisin über das Glück des Tuns
27 Nov 2018

Making it Happen! Ex-Olympiasiegerin Dominique Gisin über das Glück des Tuns

Drei Siege, vier Podestplätze am Skiweltcup und eine Goldmedaille bei den Olympischen Spielen 2014 in Sotschi – das klingt beeindruckend und beschreibt damit ziemlich gut die Persönlichkeit von Dominique Gisin.Dominique Gisin ist nicht nur schnell auf der Piste, sondern auch im KopfStatt ihrer Karriere im Skisport hätte sie auch Medizin studieren können, den Numerus Clausus dafür hatte sie. Das begonnene Physikstudium brach sie damals ab. Nicht, weil sie es nicht spannend gefunden hätte, im Gegenteil, es mangelte einfach an Zeit. Das Leben hatte zuerst noch etwas mit ihr vor. Inzwischen ist sie in Windeseile zu einer der beliebtesten Top-Speaker und Referenten avanciert.Nachdem sie sich vor dreieinhalb Jahren vom Spitzensport zurückgezogen hatte, begann sie erneut Physik zu studieren. Mit 29 Jahren. Na und? Sie sei fasziniert von Zahlen, sagt sie und strahlt dabei. Das tut sie überhaupt sehr gerne. Wenn sie erzählt, kommt das von Herzen und doch sind ihre Worte wohl überlegt. Vielleicht liegt das daran, dass sie einfach schneller denkt als andere. Sodukos löst sie nebenbei, Bücher über Physik liest sie auch in ihrer Freizeit. Aus Interesse und nicht wegen ihres Studiums.Dominique Gisin und Ihre LeidenschaftenSicherlich ist auch noch erwähnenswert, dass Dominique Gisin sich momentan auf ihre Berufspilotenlizenz vorbereitet. Neben dem Skifahren ist das Fliegen ihre zweite größte Leidenschaft. Oder vielleicht sogar die Dritte: nach den Zahlen.Ihren Traum beschreibt sie so: „Ich will das Physik-Studium, das Fliegen und Ski miteinander verbinden. In der Aerodynamik beispielsweise.“ Sie wird das hin bekommen, soviel ist sicher.Neben all dem ist sie als Botschafterin für solche Marken und Organisationen unterwegs, die ihr am Herzen liegen. Dazu gehören zum Beispiel das Schweizerische Rote Kreuz, die fit4future Initiative der Cleven-Stiftung oder die Live Your Dream Foundation.Mit ihrem Vortrag „Making it happen“ will sie Mut machen, an Träume zu glauben und die Dinge anzupacken. Zusammen mit ihrem langjährigen Sportpsychologen Dr. Christian Marcolli hat sie zusammen getragen, wie Spitzenleistungen erreicht werden können und was dafür gebraucht wird.Dominique Gisin und ihr Weg zum OlympiasiegIhr Vortrag gibt Einblick in die Welt des Skizirkus und des Spitzensports und gleichzeitig beleuchtet Dominique Gisin ihren eigenen Weg zum Olympiasieg, gespickt mit Fotos, Videos und Einzelheiten. Zusätzlich zeigt sie Parallelen zu anderen Bereichen, in denen Spitzenleistungen gefragt sind, sei das im Sport, im Berufsleben oder aber ganz allgemein.Weil sie mit ihrem Vortrag so erfolgreich ist, hat sie auch gleich ein Buch geschrieben. Sie sagt: „Ich hoffe, dass ich damit so viele Menschen wie möglich inspirieren kann, ihren eigenen Weg mit viel Ausdauer und Willensstärke zu verfolgen.“ Das wird sie. Daran besteht keinerlei Zweifel.Erleben Sie Dominique Gisin selbst. Sie zu treffen und zu erleben ist eine beeindruckende und durch und durch inspirierende Erfahrung.

Parag Khanna – über die globale Zivilisation und den Wachstumsmotor Asien
11 Jun 2019

Parag Khanna – über die globale Zivilisation und den Wachstumsmotor Asien

„Kein Mensch denkt, dass ich Inder bin!“ beginnt der Sohn indischer Eltern Parag Khanna seinen Vortrag und erntet erstaunte Gesichter. „Wenn ich in ein Taxi steige, hält mich niemand für einen Inder. In Istanbul glaubt der Taxifahrer, ich sei ein Türke, in New York hält man mich für einen Mexikaner und selbst in Indien, wo ich herkomme, meint manch einer, ich sei Pakistani.“ Doch es gäbe auch eine Ausnahme, scherzt er. „Die Leute in Usbekistan, die erkennen einen Inder sofort, wenn sie einen sehen.“ Gerne würden sie dann eigens ein typisches Lied anstimmen, natürlich im Spaß. Parag Khanna schmunzelt.Parag Khanna ist Senior Research Fellow am Zentrum für Asien und Globalisierung der Nationaluniversität Singapur und kommentiert außerdem regelmäßig auf CNN das Weltgeschehen.Die »New York Times« hat ihn als den „wahrscheinlich am besten vernetzten Menschen der Welt“ bezeichnet. Parag Khanna ist indischer Abstammung und wuchs in den Vereinigten Arabischen Emiraten, Deutschland und den USA auf, promovierte an der London School of Economics und hat inzwischen mehr als hundert Länder bereist.Aber zurück zu der großen Frage, die ihn umtrieb: „Warum denken nur so wenig Leute, dass ich Inder bin?“ Pragmatisch schlug er den wissenschaftlichen Weg ein. Er entnahm eine Speichelprobe und schickte sie bei dem National Geographic Genographic Project ein, das im Jahr  2005 als Forschungsprojekt in Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern und Universitäten auf der ganzen Welt ins Leben gerufen wurde, um Muster menschlicher Migration aufzudecken.„Wenn Sie an einer solchen Studie teilnehmen, stellen Sie sehr schnell fest, das keiner von uns tatsächlich zu einer bestimmten Ethnie gehört. Vielmehr sind wir Produkte aus zufälligen ethnischen Kollisionen, die sich über Hunderte von Jahren ergeben haben.“„Wir sind nicht nur indisch, deutsch oder was auch immer.“Was die Asiaten betrifft, ist er sich seitdem sicher: Egal wo in Asien jemand geboren ist, ist er/sie mit Sicherheit eines, nämlich asiatisch. Im Gegensatz zu Europäern, die sich neben der eigenen Nationszugehörigkeit auch als Teil von Europa fühlen, sähen sich die Asiaten nach wie vor als sehr nationsgeprägt. Parag Khanna möchte das Zusammengehörigkeitsgefühl in Asien wieder stärken und zeigen, dass Asien nicht nur aus China besteht. Er glaubt, dass Asien als Ganzes das Zeug dazu hat, zu dem wichtigsten Wirtschaftsmotor der globalen Welt zu werden. Er möchte China dabei nicht ausschließen, sondern sieht in einem vereinten China ein viel größeres Wirtschaftspotential.Parag Khanna zitiert zum Abschluss seiner Vorträge über Asien und das Geschehen dort gern den großen indischen Poeten Rabindranath Tagore, der gesagt hat: „Asien wartet wieder darauf, dass solche Träumer kommen und die Arbeit fortsetzen… die Bindungen geistiger Führung herstellen.“Der Referenten24 Parag Khanna referiert nicht nur über die asiatischen Märkte, sondern auch über die Folgen des Brexit, die Eurozone, die US- oder die chinesische Wirtschaft sowie den Welthandel. Parag Khanna spricht auf Englisch und Deutsch.Senden Sie uns Ihre Anfrage an [email protected]

Nadine Dlouhy – die „5 Referenten24 Fragen“
10 Aug 2020

Nadine Dlouhy – die „5 Referenten24 Fragen“

Nadine Dlouhy ist Top-Expertin für strategische Markenentwicklung und Positionierung.Sie entwickelt Unternehmen, andere beraten Unternehmen. Wie keine andere schafft es Expertin Nadine Dlouhy die strategische Gesamtausrichtung des Unternehmens im Fokus zu halten und in eine starke Umsetzung zu bringen. Sichtbar und messbar.Nadine Dlouhy ist die gefragte Top-Expertin bei Start-Ups und Unternehmen, wenn es um die Frage geht, wie führe ich mein Unternehmen in die Zukunft und erziele nachhaltig Wert- und Umsatzsteigerungen?Nadine Dlouhy im Interview mit Referenten24:Referenten24: WAS SIND DIE KERNTHEMEN IHRER VORTRÄGE?Nadine Dlouhy:Strategische, anziehende Positionierung. – Gewinne Kunden ohne Kampf, denn Deine Qualität ist nicht verhandelbar.Effizientes Zeitmanagement. – Den Faktor „Zeit“ als Wettbewerbsvorteil nutzen.Weitsichtige Führung. – Der Mensch ist Innovations- und Erfolgsfaktor Nr. 1.Referenten24: WELCHES PUBLIKUM BZW. WELCHE BRANCHE ERREICHEN SIE MIT IHRER REDE?Nadine Dlouhy:Nadine Dlouhy erreicht Unternehmen, Marken und Menschen. Sie agiert unabhängig von Branche und schafft mit einer klaren Kommunikation Fakten und führt zu deutlichen Umsatz- und Wertsteigerungen.Übersicht: Vorstände / Geschäftsführer / Unternehmer / Führungskräfte im gehobenen Management / Verbände / Unternehmensgruppen national / internationalReferenten24: WARUM SIND SIE EIN PREMIUM SPEAKER? WOHER NEHMEN SIE IHRE ERKENNTNISSE?Nadine Dlouhy:Nadine Dlouhy ist Top-Expertin für strategische Markenentwicklung & Positionierung, führt seit 20 Jahren die BrandLite GmbH und begleitet 46 Unternehmen in 35 Ländern. Sie ist Mit-Autorin von „Erfolg geht anders“ sowie Dozentin an der Hochschule Fresenius University of Applied Science für „Digitale Innovation“, „Strategisches Management“, „Media-Management“, Schwerpunkt Automotive und Mobility. Sie ist gefragte Expertin in den öffentlichen Medien, wie z.B. bei n-tv und wirtschaft-tv.Referenten24: WAS BRINGT DIE ZUKUNFT? SPIELT DIE „ZEIT“ IN IHREM METIER EINE ROLLE?WANDEL ODER ,STETIGKEIT?Nadine Dlouhy:Innovationsfaktor und Wettbewerbsvorteil: „Zeit“Das Problem:Wir denken, wir haben Zeit.Das Wertvollste was wir haben ist Zeit – ob als Mensch oder im Unternehmen. Wir alle haben 24h pro Tag zur Verfügung. Die Frage ist, wie wir diese gewinnbringend im Sinne unserer Zielsetzung einsetzen. Bei allem Höher, Schneller und Weiter vergessen wir, dass wir selbst unser größter Besitz sind. Unsere Erfahrungen bestehen aus gelebter Zeit. Daher ist es wichtig, dass wir aus Verleben Erleben machen – jeden Tag, jede Stunde, jede Sekunde… Doch wie geben wir unserer Zeit mehr Wert? Wir gestalten und designen Häuser, Autos, Möbel, Salzstreuer, ganze Landschaften und sogar virtuelle Realitäten. Designpreise feiern das schönste Designprodukt. Das Einzige, was wir nicht bewusst designen, ist UNSER LEBEN, unsere Zeit.Haben Sie sich schon einmal gefragt, warum das so ist? Unsere Zeit ist so unfassbar wertvoll und trotzdem reagieren die meisten Menschen nur, anstatt ihre Zeit proaktiv zu gestalten. Was ist Dein Mehrwert? Was ist wirklich wichtig? Du. Der Mensch. Es geht darum Menschen zielführend einzusetzen und auch deine Zeit mit Mehrwert richtig zu investieren. Zeit ist begrenzt. Aber was wir mit unserer Zeit machen und wie wir sie nutzen, ist grenzenlos in den Möglichkeiten.Für mich ist der Wandel immer gegenwärtig und der Mensch Erfolgs- und Innovationsfaktor NR.1.Die Welt strebt nach immer neuen Innovationen und ist fester Treiber der Wirtschaft. Der Mensch ist in der Lage,neue Wirklichkeiten zu schaffen und eigenständig Lösungen anzubieten. Die Wahrheit ist dem Menschen zumutbar: Ohne Kreativität und Fantasie gibt es keine Lösungskompetenz.Referenten24: WAS IST IHR LEBENSMOTTO? WAS MÖCHTEN SIE IHREN ZUHÖREREN MIT AUF DEN WEG GEBEN?Nadine Dlouhy:Erfolg hat viele Gesichter. Die Frage ist nur, in welches wir schauen wollen. Sehen wir Erfolg in dem, was wir schaffen,oder in dem, was wir sind? Erfolg wird gefördert durch die Summe unserer Potenziale, die Intelligenz, diese in den Markt und die Herzen der Menschen zu platzieren.Mit dem Motto das „Ja zum Nein“, habe ich mir zum Ziel gemacht – DESIGN YOUR LIFE. DESIGN YOU.Wir gestalten und designen Häuser, Autos, Möbel, Salzstreuer, ganze Landschaften und sogar virtuelle Realitäten. Hiesige Designpreise feiern das schönste, schrägste Designprodukt. Das Einzige, was wir nicht bewusst designen, ist UNSER LEBEN. Haben Sie sich schon einmal gefragt, warum das so ist? Dabei ist es so schade, dass wir dem, was uns am meisten bedeuten sollte, so wenig Aufmerksamkeit, Bewusstsein, Herz und Liebe schenken. Dabei ist Design längst eine anerkannte Wirtschaftskraft. Warum gilt diese nicht auch für uns Menschen und unser Leben?Unser Kapital ist unsere Persönlichkeit, und diese gilt es zu stärken, zu gestalten und immer weiter zu entwickeln.Bereichern Sie sich und Ihr Leben mit dem Bewusstsein, eigenständig entscheiden, gestalten und verändern zu können.Buchen Sie Nadine Dlouhy als Rednerin für Ihre Veranstaltung: [email protected]

Rafael Fuchsgruber - Vom Partykönig zum Ultramarathonläufer
30 Oct 2021

Rafael Fuchsgruber - Vom Partykönig zum Ultramarathonläufer

Ohne Energie geht gar nichts, sagt Rafael Fuchsgruber, der Mann, der die Wüste Namib als Ultramarathonläufer durchquert hat und in diesem Jahr seinen sechzigsten Geburtstag gefeiert hat. Rafael Fuchsberger ist eine echte Inspiration, einer, der etwas versteht vom Leben, weil er die Extreme liebt und sich nie dafür geschämt hat. Erst mit 40 Jahren hat er seine Laufkarriere als Ultramarathonläufer begonnen.Als kleiner Junge wollte er Tierpfleger, Philosoph oder Arbeitsminister werden. „Das Übliche halt“ sagt er schmunzelnd. „Aber im Ernst: eigentlich war es schon damals eher „extrem“: Rennfahrer, Feuerwehrmann, Lokomotivführer... später zog es mich zum Studium der Musik, Psychologie und Theater-Film- und Fernsehwissenschaften nach Köln.“ Kreativ ... ist er auch.Der Mann, der vor seiner Extremsportlerzeit „Partykönig“ und alkoholabhängig war sagt über das Laufen: „Das Laufen ist meine große Liebe. Das meine ich sehr ernst. Das Laufen hat mein Leben verändert. Vielleicht hat es mir sogar das Leben gerettet und mir meine Gesundheit zurückgebracht. Es gibt mir enorm viel Kraft und Zuversicht – auch im normalen Leben. Ich habe anhand der Rennen gelernt, dass man die Bilder, die man für sich entwirft auch erreichen wird, wenn man es erstmal angeht.“Auf die Frage, wovor er Angst hat, antwortet er simpel: „Vor Nichts. Das „F“ in meinem Namen steht ja für Gefahr. Ich habe Gedanken, Themen, Sorgen… aber tatsächlich keine Angst.“Rafael Fuchsberger sagt: „Das gehört ja dazu, das Laufen, das ist ja wie das richtige Leben. Es wird gelaufen, es wird geliebt, es wird gestorben, da entstehen Freundschaften... Es ist halt alles ein bisschen intensiver.“ Während des Laufens hört er Musik: Die Brandenburgische Konzerte, Eminem, Madonna, Rythm is a dancer, Deep House. „Manchmal ist es ja auch langweilig beim Laufen.“Er arbeitet mit einem Coach zusammen, der auch Ultramarathonläufer ist. Er kann nachvollziehen, was Rafael Fuchsberger fühlt: Für ihn ist Laufen wie eine Hypnose: „Ich kann mich während des Laufens selbst hypnotisieren“, berichtet er.Die beste Statur für einen Läufer? Er sagt, dass die die Glücklichsten sind, die, die wirklich „Bock“ darauf haben und es mit Spaß angehen, durch die Wüste Namib oder die Australische Wüste zu laufen. Manche, wie auch Rafael Fuchsburger, motiviert es auch, für einen wohltätigen Zweck zu laufen. Ihm liegt Afrika am Herzen, und er erinnert sich gut, wie die Kinder lachten, als er durch ein Dorf in Kamerun lief. So etwas vergisst man nicht. Jedenfalls vergisst es Rafael Fuchsburger nicht. Wenn er erzählt, klingt er alles andere als hart, sondern eher feinfühlig. Man möchte mit ihm Zeit verbringen.In seinen Vorträgen spricht er über Willenskraft, Sport und Business und Hartnäckigkeit und Eloquenz erfolgreich, über Fokus auf Erfolg, Motivation und Resilienz durch Eigenverantwortung, Mut und Zielsetzung sowie ein positives Mindset durch klare Zielformulierung, Planung und Umsetzung.Rafael Fuchsburger motiviert. Weil er sein Ding macht und andere auf magische Weise mitzieht. Rafael Fuchsgruber für Vortrag bei Referenten24 buchen.

Erhalten Sie Top-Beratung zu unseren Referenten.

Referenten entdecken