+49 (0)6032 785 93 93

Erhalten Sie Top-Beratung zu unseren Referenten.

[email protected]News & BlogÜber unsKontakt
Referenten24
Alain Sutter – „Ich liebe es, mit Menschen umzugehen.“

Alain Sutter – „Ich liebe es, mit Menschen umzugehen.“

6 February 2018. Veröffentlicht durch Oliver Stoldt

Seit Anfang des Jahres ist der ehemalige Profifußballer Alain Sutter auch noch neuer Sportchef des Schweizer Fußballvereins FC St. Gallen. Zuvor hatte Sutter 14 Jahre lang vor der TV Kamera gestanden und Spiele kommentiert und analysiert. Nun hat er den Platz gewechselt und trägt zusammen mit der Teamleitung die Verantwortung für einen Club, in dem es einiges aufzuräumen gilt.

Mit voller Kraft voraus!

Nach einem stressfreien Leben hört sich das nicht an. Doch Alain Sutter weiß inzwischen, wie sich auch ein temporeiches Leben leicht anfühlen kann.

Neben seinen Spezialthemen Motivation, Sport, Leadership und Teambuildung, von denen er als ehemaliger Nationalspieler und Spieler beim FC Bayern München eine Menge weiß, ist es gerade die Gesundheit und das Stressmanagement, das ihm am Herzen liegen. «Am Anfang meiner Karriere war ich so voller Ängste und Sorgen, dass ich den Bubentraum, den ich damals leben durfte, gar nicht richtig genießen konnte.», erzählt er.

In seinem sehr persönlichen und erfrischend offenen Buch „Stressfrei glücklich sein“ und seinen ebenso gearteten Vorträgen blickt er auf sein ereignisreiches, intensives Leben zurück. Bei allem Tempo, das unsere heute zur Normalität gewordene Betriebsamkeit mit sich bringt, brauche der Mensch vor allem Freude an der Aufgabe.

Erfolg um jeden Preis?

Schon als junger Mensch, am Anfang seiner Fußballkarriere, interessierte Alain Sutter die Veränderung der Gesellschaft, die immer mehr nach Erfolg zu streben schien und sich dabei immer gestresster fühlte. Als Profifußballer hat er am eigenen Leib erfahren, was (Erfolgs-) Druck und Stress bedeuten.

„Erfolg um jeden Preis“, so schien es ihm, wurde zu einem allgemeinen Leitgedanken. Dass der Erfolg auch Schattenseiten mit sich bringt, würden die tragischen Schicksale einiger sogenannter „Erfolgsmenschen“ zeigen: Menschen, die scheinbar alles haben, was als erstrebenswert gilt, fühlen sich trotzdem ausgelaugt und irgendwie unglücklich. Vielleicht ist das der Beweis für den alten Spruch, dass Geld – und durch Reichtum erlangten „Erfolg“ – allein nicht glücklich machen.

Stressfrei glücklich leben

Wie also geht das, ein glückliches, erfülltes Leben zu führen? Alain Sutter ist überzeugt, dass es allen voran die Freude und nicht das Resultat ist, de im Mittelpunkt des Handelns stehen sollte, um stressfrei glücklich zu werden. Wer Freude in seiner Tätigkeit, seinem Tun findet, würde seiner Ansicht nach automatisch auch erfolgreich. Ebenso betont er, dass es man für Erfolg nicht jeden Preis zahlen müsste – im Gegenteil.

Ernährung als Kernelement

Auch das Thema Ernährung spielt für ihn eine ausschlaggebende Rolle. Weil er als Profisportler mit „unerklärlichen“Leistungstiefs zu kämpfen hatte und feststellte, dass er an einer Glutenunverträglichkeit litt, plädiert er für eine typgerechte Ernährung. Damals war er seiner Zeit damit voraus und wurde belächelt. Heut weiß man, wie entscheidend Nahrungsmittelunverträglichkeiten für die Leistungsfähigkeit und das Wohlbefinden sind.

Wenn Sie den sympathischen Motivator, Coach, Buchautor und Sportchef Alain Sutter live auf der Bühne erleben möchten, sprechen Sie uns an: Telefonisch oder über Email unter: [email protected]

Ähnlicher Referent
Alain Sutter

Alain Sutter

ehem. Fussballprofi, Moderator/Experte, Coach

Alain Sutter
Alain Sutter
ehem. Fussballprofi, Moderator/Experte, Coach

Buchungsanfrage

Sie sind interessiert an einem Referenten? Stellen Sie eine unverbindliche Anfrage.

Zurück zu News & Blog

Alain Sutter – „Ich liebe es, mit Menschen umzugehen.“

6 February 2018. Veröffentlicht durch Oliver Stoldt

Seit Anfang des Jahres ist der ehemalige Profifußballer Alain Sutter auch noch neuer Sportchef des Schweizer Fußballvereins FC St. Gallen. Zuvor hatte Sutter 14 Jahre lang vor der TV Kamera gestanden und Spiele kommentiert und analysiert. Nun hat er den Platz gewechselt und trägt zusammen mit der Teamleitung die Verantwortung für einen Club, in dem es einiges aufzuräumen gilt.

Mit voller Kraft voraus!

Nach einem stressfreien Leben hört sich das nicht an. Doch Alain Sutter weiß inzwischen, wie sich auch ein temporeiches Leben leicht anfühlen kann.

Neben seinen Spezialthemen Motivation, Sport, Leadership und Teambuildung, von denen er als ehemaliger Nationalspieler und Spieler beim FC Bayern München eine Menge weiß, ist es gerade die Gesundheit und das Stressmanagement, das ihm am Herzen liegen. «Am Anfang meiner Karriere war ich so voller Ängste und Sorgen, dass ich den Bubentraum, den ich damals leben durfte, gar nicht richtig genießen konnte.», erzählt er.

In seinem sehr persönlichen und erfrischend offenen Buch „Stressfrei glücklich sein“ und seinen ebenso gearteten Vorträgen blickt er auf sein ereignisreiches, intensives Leben zurück. Bei allem Tempo, das unsere heute zur Normalität gewordene Betriebsamkeit mit sich bringt, brauche der Mensch vor allem Freude an der Aufgabe.

Erfolg um jeden Preis?

Schon als junger Mensch, am Anfang seiner Fußballkarriere, interessierte Alain Sutter die Veränderung der Gesellschaft, die immer mehr nach Erfolg zu streben schien und sich dabei immer gestresster fühlte. Als Profifußballer hat er am eigenen Leib erfahren, was (Erfolgs-) Druck und Stress bedeuten.

„Erfolg um jeden Preis“, so schien es ihm, wurde zu einem allgemeinen Leitgedanken. Dass der Erfolg auch Schattenseiten mit sich bringt, würden die tragischen Schicksale einiger sogenannter „Erfolgsmenschen“ zeigen: Menschen, die scheinbar alles haben, was als erstrebenswert gilt, fühlen sich trotzdem ausgelaugt und irgendwie unglücklich. Vielleicht ist das der Beweis für den alten Spruch, dass Geld – und durch Reichtum erlangten „Erfolg“ – allein nicht glücklich machen.

Stressfrei glücklich leben

Wie also geht das, ein glückliches, erfülltes Leben zu führen? Alain Sutter ist überzeugt, dass es allen voran die Freude und nicht das Resultat ist, de im Mittelpunkt des Handelns stehen sollte, um stressfrei glücklich zu werden. Wer Freude in seiner Tätigkeit, seinem Tun findet, würde seiner Ansicht nach automatisch auch erfolgreich. Ebenso betont er, dass es man für Erfolg nicht jeden Preis zahlen müsste – im Gegenteil.

Ernährung als Kernelement

Auch das Thema Ernährung spielt für ihn eine ausschlaggebende Rolle. Weil er als Profisportler mit „unerklärlichen“Leistungstiefs zu kämpfen hatte und feststellte, dass er an einer Glutenunverträglichkeit litt, plädiert er für eine typgerechte Ernährung. Damals war er seiner Zeit damit voraus und wurde belächelt. Heut weiß man, wie entscheidend Nahrungsmittelunverträglichkeiten für die Leistungsfähigkeit und das Wohlbefinden sind.

Wenn Sie den sympathischen Motivator, Coach, Buchautor und Sportchef Alain Sutter live auf der Bühne erleben möchten, sprechen Sie uns an: Telefonisch oder über Email unter: [email protected]

Ähnlicher Referent
Alain Sutter

Alain Sutter

ehem. Fussballprofi, Moderator/Experte, Coach

Alain Sutter
Alain Sutter
ehem. Fussballprofi, Moderator/Experte, Coach

Buchungsanfrage

Sie sind interessiert an einem Referenten? Stellen Sie eine unverbindliche Anfrage.

Zurück zu News & Blog
Andere Artikel
Katja Porsch erklärt – Jammern war gestern! Wie Sie garantiert bekommen, was Sie wollen
21 Nov 2017

Katja Porsch erklärt – Jammern war gestern! Wie Sie garantiert bekommen, was Sie wollen

‚Kind, wenn Du studierst, wirst Du erfolgreich.‘ Pause. ‚Diesen gut gemeinten Ratschlag kennen wohl viele von Ihnen‘, sagt Katja Porsch. Für sie selbst hat er nicht funktioniert. Schon nach ein paar Semestern war ihr klar, dass sie etwas anderes wollte: erfolgreich sein, Geld verdienen, einen Porsche fahren. Sie schoss als Vertriebsfrau eines Berliner Immobilienbüros durch die Decke, war heiß begehrt, hatte viele Freunde und einen Porsche natürlich auch. Die erste eigene Immobilienfirma wurde gegründet. Das war der bisherige Zenit ihrer Karriere. ‚Ich dachte, ich sei unschlagbar‘, sagt die Frau, die als Kind und Teenager als schüchtern galt und nichts mehr hasste, als im Mittelpunkt zu stehen. Das alles hatte sie dank harter Arbeit für den Erfolg hinter sich gelassen.Pleite! Na und?!Nach nur knapp zwei Jahren geht sie dennoch pleite. Sie beißt sich fortan mit Jobs durch und beginnt schließlich bei einem Startup, um dort den Vertrieb aufzubauen. Nur ein Jahr später erfährt sie, dass auch dieses Unternehmen auf die Pleite zusteuert. Trotz großen Anstrengungen, die Karre aus dem Dreck zu ziehen, folgt die zweite Insolvenz in ihrem jungen Leben. ‚Das war wirklich schlimm‘, sagt sie rückblickend. Doch sie wäre nicht Katja Porsch, wenn sie sich von zwei vermeintlichen Niederlagen hätte unterkriegen lassen. Und merkwürdigerweise, so sagt sie heute, hätte sie sich damals wie befreit gefühlt. So, als wäre nun alles möglich.Fehler machen gehört dazu! Wenig später begann ihre Karriere als Speakerin. Schon im Jahr ihres Starts wurde sie TOP Referentin der 100 Trainer von Speakers Excellence. Wenig später wollte man sie als Dozentin an der Printplus Akademie und der Zürich International Business School sowie der Ostdeutschen Sparkassenakademie. Ihr Ruf als Top-Vertriebsexpertin war schnell etabliert und zu ihren Kunden zählen DAX-Unternehmen sowie zahlreiche weitere mittelständische Unternehmen. In Zahlen: 30.000 Zuhörer! Über 7000 Verkaufsgespräche! Mehr als 50.000 Akquisegespräche!Es kommt auf die Festplatte anIhre Geschichte hört sich an wie eine dieser klassichen Heldengeschichten. Heute kommt ihr all das, was sie in der Vergangenheit teils bitter gelernt hat, zu Gute. Sie weiß nämlich sehr genau, wovon sie spricht, wenn sie sagt, dass es nicht die Gene oder das Talent sind, die jemanden im Mittelmaß versinken lassen oder zum Erfolg führen. Für sie steht fest:‘ Erfolgreiche Menschen haben keine anderen Gene oder Talente, sie haben nur eine anders bespielte Festplatte.‘ Sie sagt:‘ Die Angst zu scheitern, Fehler zu machen oder etwas nicht hinzubekommen ist einer der größten Erfolgsverhinderer überhaupt. Ohne die Bereitschaft hinzufallen, hätten wir nie laufen gelernt. Und ohne die Bereitschaft hinzufallen, wäre ich nicht da, wo ich heute hin. Hinfallen und Fehler gehören zum Leben und zum Erfolg dazu wie die Luft zum Atmen. Wenn wir erfolgreicher werden wollen, dann brauchen wir zuerst den Mut, mehr Fehler zu machen.‘15 Schritte zum ErfolgSie hat 15 mehr oder weniger einfache Schritte entwickelt, die dabei helfen, das zu bekommen, was sich jeder für sich wünscht. Sie nennt es ‚die Ausrüstung‘. Mindestens genauso wichtig sei jedoch die Einstellung, die es auf der Festplatte braucht. Damit wir uns nicht mehr von Rückschlägen und den äußeren Umständen unterkriegen lassen.Wenn Sie mehr über Katja Porsche und ihre aktuellen Vorträge erfahren möchten, rufen Sie uns an oder schreiben Sie eine Email an: [email protected]

Karsten Kaie – die «5-Referenten24-Fragen»
22 Mar 2019

Karsten Kaie – die «5-Referenten24-Fragen»

Karsten Kaie – Business Kabarettist – Entertainer – Schauspieler – ModeratorKarsten Kaie studierte Theater- und Kulturwissenschaften an der FU-Berlin. Nach einer Pantomimenausbildung besuchte er die Kaskeline Filmakademie. Schlussendlich absolvierte er die Schauspielausbildung am Lee Strasberg Theatre & Film Institute in New York City. Ausserdem besuchte er die Master Class von Uta Hagen HB Studios New York. Es folgten zahlreiche Gastauftritte in bekannten Fernsehshows, unter anderem bei der legendären `Harald Schmidt Show` auf SAT 1.Als Kabarettist, Komiker und Schauspieler ist er auf unzähligen Theater- und Showbühnen unterwegs. Als Beziehungs-Philosoph «Caveman», mit seinen Soloprogrammen «LÜGEN, aber ehrlich», «Ne Million ist so schnell weg», und dem englischen Programm «How to become a Berliner in one hour?» begeistert er seit Jahren sein Publikum. Wenn aus anfänglichem Schmunzeln herzhaftes Lachen wird, dann steht Karsten Kaie auf der Bühne.InterviewWas sind die Kernthemen Ihrer Vorträge?Karsten Kaie: Zum einen der Humor als Grundlage für Glück und Erfolg. Zum andren das Verhalten der Menschen im Privaten und im Business. Wie funktionieren Businesstypen? Was verrät die Körpersprache, die Rhetorik,die Art und Weise der Kommunikation über einzelne Menschen, aber auch über ein gesamtes Unternehmen? Wie kann ich meine Leidenschaft und Begeisterungsfähigkeit für meinen Job über Jahrzehnte immer wieder neu entfachen?Welches Publikum bzw. welche Branche erreichen Sie mit Ihrer Rede?Karsten Kaie: Führungskräfte oder Berufsanfänger, kleine Familienunternehmen oder große internationale Konzerne. Jedes Unternehmen freut sich, wenn es eine Stunde lang anspruchsvoll unterhalten wird,eine Stunde lachen kann und noch einen branchenspezifischen Denkanstoß mitnimmt.Warum sind Sie ein Referenten24? Woher nehmen Sie Ihre Erkenntnisse?Karsten Kaie: Weil ich nach über drei Jahrzehnten auf der Bühne mit über 4000 Auftritten immer noch mit grenzenloser Leidenschaft und Begeisterung für meinen Job brenne. Weil ich das Geheimnis darüber, wie man andere Menschen fesselnd unterhalten kann, zum Lachen bringt und Ihnen nebenbei auch noch Inhalte vermittelt,weitergeben möchte.Was bringt die Zukunft? Spielt die "Zeit" in Ihrem Metier eine Rolle? Wandel oder Stetigkeit?Karsten Kaie: "Komik entsteht durch Tragik plus Zeit." Lautet ein berühmter Spruch. So wünsche ich mir als hoffnungsloser Optimist ,dass die Zukunft bald zur Gegenwart wird ,damit ich die Menschen noch lange unterhalten und zum Lachen bringen kann.Was ist Ihr Lebensmotto? Was möchten Sie Ihren Zuhörern mit auf den Weg geben?Karsten Kaie: Ich habe eine zweijährige Tochter und habe festgestellt, wenn wir miteinander spielen, so ist es auf gleicher Ebene. Ich bin dann einfach nur glücklich. Dieses kindliche Glück lege ich jeden Abend in einen Tresor, schließe ihn morgens wieder auf und nehme das Glück mit in den Alltag. "Zu staunen und zu teilen."

Alexander Maria Faßbender® – die «5-Referenten24-Fragen»
10 Sep 2019

Alexander Maria Faßbender® – die «5-Referenten24-Fragen»

Er arbeitet mit Menschen. Und der Mensch ist ein komplexes Wesen. Ein fantastisches Wesen. Die Psyche und die Physiologie, beides kennt er, die Kombinationen mit allen Möglichkeiten, die Lösungen, die der Mensch alle in sich trägt, diese zu FINDEN, zu fördern, das liebt er und dafür lebt Alexander Maria Faßbender®.„ Ich arbeite stets mit Menschen. Und der Mensch arbeitet stets mit seinen Emotionen. Dieses in Einklang zu bringen, verschafft JEDEM ein wunderbares, glückliches, erfolgreiches Leben“. Welche Antreiber, welche Skills erhalten Sie? In welcher Intensität hängt immer vom Thema ab. Sie werden lachen und Sie werden weinen. Sie erleben eine Achterbahn der Gefühle – Alexander Maria Faßbender schafft es, Sie ins Grübeln und zum Nachdenken zu bringen. Er ist ein Meister der Worte und ein exzellenter Philosoph. Er hält Ihnen einen Spiegel vor und Sie bemerken es erst auf dem Weg nach Hause und Tage danach. Er ist ein Wissensinfotainer, wie er es gerne nennt. Wie nimmt ihn sein Publikum wahr? Berührend–Bewegend–Begeisternd–Inspirierend–Motivierend–Emotional–Interaktiv–Digital und als Mensch. Er hat immer Lösungen, weil er die Fragen stellt, auf die Sie eine Antwort parat haben.Besondere Auszeichnungen von Alexander Maria Faßbender®2014 hat er den Coaching Award für Besondere Verdienste und Leistungen erhalten. Seit 2017 zählt er zu den Top 100 ErfolgsTrainern/Coaches im DACHRaum. 2018 hat er den Coaching Award International für das Beste Coaching Konzept erhalten, stellvertretend für die Space Coach Academy. 2019 wurde er zu den besten Business Manager – Top Ten gewählt. Platz 4.

Swiss Mocean Team – die «5-Referenten24-Fragen»
17 Jul 2018

Swiss Mocean Team – die «5-Referenten24-Fragen»

Das Swiss Mocean Team hat sich ihren Traum verwirklicht und gleichzeitig für alle Beteiligten einen Mehrwert geschaffen. Der Atlantik hat sie an mentale, physische und emotionale Grenzen gebracht.InterviewWas sind die Kernthemen Ihrer Vorträge?Swiss Mocean Team: In unseren Präsentationen zeigen wir auf, wie wir als Team ganz unterschiedlicher Charakteren ohne jegliche Hochsee und mit nur limitierter Rudererfahrung über den Atlantik gerudert sind. Wir behandeln die schwierigen wie auch die guten Zeiten und präsentieren auf nachvollziehbare Weise die Erkenntnisse für’s Leben, welche wir aus diesem Abenteuer gezogen haben.Welches Publikum bzw. welche Branche erreichen Sie mit Ihrer Rede?Swiss Mocean Team: Schlussendlich sind wir vier junge Männer, die mit aller Kraft ihren irrationalen Traum verwirklicht haben. Wir haben noch nicht viele Leute getroffen, die davon nicht gerührt sind, hauptsächlich weil man sich einfach gut in unsere Haut versetzen kann und viele der Herausforderungen, die wir erlebt haben, den meisten bekannt sind. Ein Publikum, das negativ auf Kraftausdrücke reagiert, wird einzelne Filmsequenzen vom Atlantik allerdings nicht schätzen.Warum sind Sie ein Referenten24? Woher nehmen Sie Ihre Erkenntnisse?Swiss Mocean Team: Wir haben unseren Traum verwirklicht und gleichzeitig für alle Beteiligten einen Mehrwert geschaffen. Der Atlantik hat uns an unsere mentalen, physischen und emotionalen Grenzen gebracht.Was bringt die Zukunft? Spielt die 'Zeit' in ihrem Metier eine Rolle?Swiss Mocean Team: Die Zukunft hat hoffentlich noch viele erzählenswerte Geschichten bereit, lässt uns Lektionen für’s Leben lernen und weitergeben, und ist voll von Abenteuern, auf welchen Freundschaften für’s Leben aufzubauen sind. Eine weise Person hat einst gesagt: Die einzige Konstante ist die Veränderung.Was ist ihr Lebensmotto? Was möchten Sie Ihren Zuhörern mit auf den Weg geben?Swiss Mocean Team: Mit der richtigen Einstellung und dem richtigen Team kann man vieles erreichen; Einiges nur durch harte Zeiten.

Wolfgang Gründinger im Interview
2 Aug 2021

Wolfgang Gründinger im Interview

Dr. Wolfgang Gründinger ist Zukunftslobbyist, Autor und Publizist. Er gehört zu den streitbarsten Vordenkern in Deutschland.Er ist Sprecher der Stiftung für die Rechte zukünftiger Generationen und Mitglied im Think Tank 30, der jungen Denkfabrik des Club of Rome. Für sein Schaffen erhielt Wolfgang Gründinger unter anderem den Preis „Das Politische Buch“, den Preis für politische Publizistik, den Buchpreis der Deutschen Umweltstiftung und den Generationengerechtigkeits­preis.Schon in seiner frühsten Jugend engagierte er sich politisch. Die Zeitschrift Handelsblatt zählte ihn 2009 zur „jungen Elite Deutschlands“. Sein frühes politisches Engagement für die Rechte und Interessen der heutigen Jugend und der künftigen Generationen brachte ihm laut Ernst Ulrich von Weizsäcker den Ruf als „Anwalt der Jugend“ ein. Der Spiegel bezeichnete ihn 2009 als „Vorzeige-Mittzwanziger Deutschlands“. Die Zeit Campus zählte ihn 2010 zu den „100 Studenten, von denen wir noch hören werden. (Quelle: Wikipedia)Wolfgang Gründinger im Interview mit Referenten24Referenten24: Welche Kernthemen enthalten Ihre Vorträge? Wolfgang Gründinger: Meine Vorträge enthalten sowohl politisch-gesellschaftliche Themen, wie:Künstliche Intelligenz (KI), Digitale Ethik, Digitalisierung, Digitale TransformationDigitalisierung und NachhaltigkeitEnergiewende, Klimakrise, Klimawandel und KlimaschutzGenerationengerechtigkeit, Generationenvertrag, und Demografischer WandelZukunft der Demokratie und Nachhaltigkeitals auch Life & Work Skills:Zehn Jahre klüger – Wie du den Arsch hochkriegst, dein Geld vermehrst, jede Verhandlung gewinnst und 100 Jahre lebstProduktives Arbeiten, Zeit- und StressmanagementVerhandlungsführungRelationship Building & Professional Networking Referenten24: Warum sind Sie ein Referenten24 und woher nehmen Sie Ihre Kenntnisse?Wolfgang Gründinger: Ich bin nicht nur Keynote Speaker, sondern bringe jahrelange konkrete und praktische Erfahrung aus digitaler Wirtschaft, staatlicher Verwaltung und führendem Startup mit. Für meine Bücher als Autor und Publizist wurde ich vielfach ausgezeichnet. Als Wissenschaftler legte ich eine Doktorarbeit vor und engagiere mich bei Scientists For Future. Ich bin also kein Marktschreier, sondern verstehe die Dinge aus Forschung und Praxis.Zahlreiche Kundinnen und Kunden haben mich als Keynote Speaker, Panelist oder Moderator gebucht – u.a. McKinsey, Deloitte, das Bundesministerium für Arbeit und Soziales, die Deutsche Bahn, Google, und viele mehr.Meine Keynotes sind bewusst unverkrampft, zeichnen das Big Picture, machen abstrakte und komplizierte Sachverhalte verständlich, bringen konkrete Beispiele, sollen Bewusstsein schaffen und schärfen, und zum Aktiv-Werden motivieren. Powerpoint ja – aber keine vollgeschriebenen Bullet-Point-Folien. Referenten24: Was bringt die Zukunft? Spielt die «Zeit» in Ihrem Metier eine Rolle? Oder Stetigkeit?Wolfgang Gründinger: Gerade in Zeiten multipler Krisen – mit Klimakrise, digitaler Disruption, sozialer Spaltung, Covid-Pandemie – fragen sich viele: Ist die Demokratie zukunftsfähig? Werden wir noch mit den Krisen des 21. Jahrhunderts fertig? Wie schaffen wir es, an nachrückende Generationen zu denken, obwohl unsere Gesellschaft immer älter wird?Hier setze ich an: Die Zukunft ist offen, und es liegt an uns, sie zu machen.„Zukunft wird aus Mut gemacht.“  Referenten24: Nennen Sie uns Ihr Lebensmotto! Was möchten Sie den Zuhörern unbedingt mit auf den Weg geben?Wolfgang Gründinger: Wissen Sie, was Sie wirklich, wirklich wollen?Vielen Dank, Herr Gründinger, für das Gespräch! 

Christoph Magnussen – die «5-Referenten24-Fragen»
18 Oct 2019

Christoph Magnussen – die «5-Referenten24-Fragen»

Neben seiner offiziellen Arbeit als Geschäftsführer von Blackboat hat Christoph Magnussen sich einen Namen als Keynote Speaker für sämtliche New Work-Themen gemacht. Christoph Magnussen ist als Redner schon international aufgetreten und hat Reden für einige der renommiertesten Unternehmen wie der Axel Springer SE, der Otto Group, der Volkswagen AG und der Porsche Gruppe gehalten.InterviewWas sind die Kernthemen Ihrer Vorträge?Christoph Magnussen: Auf den ersten Blick, Technologie, Digitalisierung, New Work. Vor allem wie sich die Arbeitswelt verändert durch Technologie. Aber wenn man in dem Vortrag sitzt, merkt man,dass es im Kern um den Mensch geht, der vor dieser Veränderung betroffen ist - egal, ob es dabei um digitale Transformation, New Work oder das Thema Selbstorganisation geht. ImKern geht’s um den Menschen und die Fragen: wie finde ich heraus was ich wirklich will?Wie möchte ich arbeiten? Mit wem möchte ich arbeiten? Das sind ziemlich zeitlose Fragen,die nicht nur unterschiedliche Antworten, sondern auch unterschiedliche Perspektivenerlaubt. Das heißt: die Vorträge sind eigentlich da, um das Denken anzuregen. Nichtunbedingt um alles zu beantworten.Welches Publikum bzw. welche Branche erreichen Sie mit Ihrer Rede?Christoph Magnussen: Ein breiteres als ich mir je vorgestellt hätte. Auch da ich glaube, dass New Work beinhaltet, dass man viel teilt, viel ausprobiert,habe ich viel gemacht - sprich, ich habe mich nicht auf eine Sache künstlich beschränkt. Denn die Interessen können sehr breit gespannt sein. Die Vorträge haben sich über Podcast, Social Media, YouTube auf ein sehr breites Publikum erweitert. Die jüngste Zuhörerin ist 9 oder 10 Jahre alt - der durchschnittliche Zuhörer ist im Arbeitsleben - Anfang/ Mitte/ Ende 30 und spürt die ersten Veränderungen in der Arbeitswelt. Aber im Kern fühlen sich alle angesprochen, die mit der Frage unterwegs sind: was will ich wirklich, wirklich mit meiner Arbeit erreichen?Warum sind Sie ein Referenten24? Woher nehmen Sie Ihre Erkenntnisse?Christoph Magnussen: Aus meinen eigenen Erfahrungen. Basierend auf vielen Jahren Unternehmertum und selbst Ausprobieren. Ich teile auch sehr gerne Dinge, die nicht funktioniert haben und die Learnings, die daraus entstanden sind. Ich lerne durch jeden Vortrag etwas Neues dazu und habe außerdem bemerkt, dass es eine sehr dankbare Plattform ist und man darüber etwaszurückgeben kann und natürlich auch zurückbekommt.Was bringt die Zukunft? Spielt die "Zeit" in Ihrem Metier eine Rolle? Wandel oder Stetigkeit?Christoph Magnussen: Jetzt schon sehr viel weniger als früher. Früher war der “9-5”-Job und Zeit sehr viel wichtiger. Heute merke ich, dass die Sachen, die am meisten Impact mit sich gebracht haben, nicht unbedingt am meisten Zeit gekostet haben. Ich stelle aber immer wieder fest, wie schwierig es ist, , die Zeit als alltägliches Maß aus dem Alltag raus zu bekommen.Was ist Ihr Lebensmotto? Was möchten Sie Ihren Zuhörern mit auf den Weg geben?Christoph Magnussen: Eigentlich (so wie der Podcast heißt) “ On the way to New Work…” also auf dem Weg zubleiben. Zu erkennen, dass Ziele erreichen nicht das Ende bedeutet und dass es danachtrotzdem weiter geht. Zu erkennen, es gibt da kein Ende. Daher ist der Kern auf dem Weg zu bleiben, weil das alles offen lässt und dazu führt, dass das Arbeiten sehr viel Spaßmacht, vor allem, wenn man es nicht so ernst nimmt. "On the way to New Work…"Video "Why I think holding a SPEECH is so important" 

Johanna Pirker - Gaming: Mit Computerspielen die Welt begreifbar machen
9 Aug 2022

Johanna Pirker - Gaming: Mit Computerspielen die Welt begreifbar machen

Johanna Pirker gehört zum Club der Erfolgreichen unter 35-Jährigen. Warum Computerspiele alles andere als gefährlich sind und Gaming als Lernfeld für eine bessere Welt.Ihre Generation ist groß geworden mit dem Internet und mobiler Kommunikation, beides Themen, die für die Generation X und die Baby Boomer zum Teil noch immer gewöhnungsbedürftig bleiben. Aus dieser Richtung weht meistens auch der Gegenwind, wenn es um Johanna Pirkers Leidenschaft geht.Warum Computerspiele alles andere als gefährlich sind.Die studierte Software und Business Entwicklerin Johanna Pirker lernte an der TU Graz sowie am Massachusetts Institute of Technology (MIT), 2017 promovierte sie über Immersive and Engaging Forms of Virtual Learning. Die Grazerin erkannte ihre Mission bereits mit drei oder vier Jahren: zwar konnte sie zu dem Zeitpunkt weder lesen noch schreiben, doch genau wusste sie, welche Kommandos es brauchte, um ihr damaliges Lieblingsspiel "Prince of Persia" auf dem Computer ihres Vaters in Gang zu setzen.Heute lehrt die 33 Jahre junge Professorin Johanna Pirker an der TU Graz Games Engineering, also die Fähigkeit, Computer Spiele zu entwickeln. Sie möchte der Welt erklären, dass Computer-Spiele alles andere als gefährlich sind: "Ich glaube, dass Spiele es schaffen, uns Empathie zu lehren, also Verständnis per Gefühl. Ich sehe die Welt durch andere Augen und kann meine Entscheidungen immer wieder überprüfen. Weil ich jede Situation mehrfach durchspielen kann. Und ich kann alles, was in meinem Kopf ist, anderen nicht nur zeigen, sondern für sie direkt erlebbar machen – alle meine Fantasien, alle meine Ideen."Gaming als Lernfeld für eine bessere Welt.Auf die Frage, ob die meisten Gamer sich nicht eher in Fluchtwelten zurückziehen, weil das eigene Leben so schnöde ist, antwortet Johanna Pirker: "Das sehe ich nicht. Sehr viele Studien zeigen uns, dass Gamer sehr wohl den Unterschied zwischen der Realität und der Nichtrealität kennen. Das ist wie bei einem guten Film. Während der Erfahrung bin ich in dieser fiktionalen Welt. Wenn die Erfahrung vorbei ist, bin ich wieder draußen. Die Spiele, von denen ich spreche, vermitteln ebenso Erfahrungen, sie erzählen Geschichten, die mir helfen, mich selbst besser zu verstehen. Anders formuliert: In Spielen können wir uns ausprobieren, ohne die echten Konsequenzen fürchten zu müssen, können aber sehr wohl die Lehren daraus ziehen."Impact schaffen durch Gaming.Johanna Pirkner will zeigen, dass Computerspiele einen echten Impact erzielen kann, sowohl gesellschaftlich, als auch kulturell, in der Kunst, Gesundheit und Industrie. "Im Game Lab Graz möchten wir aufzeigen, wie wir Spiele verwenden können, um einen Mehrwert für die Gesellschaft zu schaffen. Wir haben aber auch ein Virtual-Reality-Labor, in dem man Experimente durchführen kann, die sonst zu komplex, zu gefährlich oder zu teuer wären."Johanna Pirker zählt zu den wenigen und exzellenten Keynote Speakerinnen unserer Zeit. In ihren "game-changing" Keynotes spricht die Professorin darüber, ob Videospiele das soziale Bewusstsein stärken, wie Gaming die Welt begreifbar machen kann, warum Social Online Gaming ein reales Treffen für Innovation & Learning ist oder wie Grafikkarten, Game Engines & Virtual Reality zur Innovation durch neue Technologien beitragen.Heimatverbunden: Lieber forschen und unterrichten in Graz als Geld verdienen in der weiten Welt.Oft wird sie gefragt, warum sie in Graz geblieben ist, warum sie lieber forscht und unterrichtet, als sich mit Game Engineering eine goldene Nase zu verdienen. Die Antwort ist für sie einfach: "Ich habe immer wieder verschiedene Angebote bekommen, aber ich finde es einfach extrem schön hier in Graz. Außerdem bin ich davon überzeugt, dass wir gerade in der Spiele-Industrie so viel erreichen können. Inzwischen ist sie größer als die Filmindustrie und die Musikindustrie zusammen. Und ich denke, wir in Österreich sollten davon ein größeres Stück abbekommen."Johanna Pirker: Keynotes mit Format.Johanna Pirker wird die Welt verändern. Sie tut es bereits. Als Top-Speakerin transformiert sie althergebrachte Meinungen und beeindruckt mit ihrer Fähigkeit, mal eben um die Ecke zu denken. Johanna Pirker liebt das Spiel, auch in ihren exzellenten Keynotes, die eines ganz sicher nie sind: langweilig oder banal. Willkommen in der Welt der Virtual Reality. Überraschungen garantiert.Johanna Pirker für Vortrag bei Referenten24 buchen. Tel. +49 (0)6032 785 93 93, Email direkt anfragen: [email protected] 

Maxi Sarwas – die «5-Referenten24-Fragen»
16 May 2019

Maxi Sarwas – die «5-Referenten24-Fragen»

Die erfolgreiche Münchnerin mit der so angenehmen Stimme bietet über 10 Jahre Erfahrung als Eventmoderatorin, im TV und auch im Radio. Bekannt wurde Maxi Sarwas schon 2009, als sie im Web für die große Fangemeinde der Sendung „Deutschland sucht den Superstar“ für RTL berichtete. Es folgten namenhafte Stationen wie Sky (GoldstarTV), ProSieben und für Fußballfans wichtig: FCB-TV News, der Sender des deutschen Rekordmeisters FC Bayern München.Ihre Ansprüche an ein perfektes Event sind Maxi’s Ansporn!Seit Mai 2015 ist sie außerdem feste Event Moderatorin für Audi und damit längst kein Geheimtipp mehr, wenn es um Themen rund um Sport und Automotive geht. Nicht nur Maxi’s einzigartige, charmante Stimme macht den Unterschied.InterviewWas sind die Kernthemen Ihrer Vorträge?Maxi Sarwas: Als international tätige Moderatorin, Sprecherin, Coach & Journalistin mit über 10 Jahren Erfahrung, über 2000 Eventmoderationen sowie zahlreichen TV-Auftritten kann ich mich in nahezu jedes Themengebiet schnell einarbeiten. Mein Fokus liegt ebenso auf den Bereichen Kongress & Podiumsdiskussion. Als studierte Journalistin bringe ich mich hier gerne aktiv ein.Ich moderiere hauptsächlich für die großen Big Player aus Wirtschaft und Automobil. Weshalb diese Themenbereiche sicherlich zu meinen Kernkompetenzen gehören. Bekannt wurde ich schon 2009/2010, als ich im Web für die große Fangemeinde der Sendung "Deutschland sucht den Superstar" für RTL berichtete. Es folgten namenhafte Stationen wie Sky (GoldstarTV), ProSieben und für Fußballfans wichtig: FCB-TV News, der Sender des deutschen Rekordmeisters FC Bayern München.Seit Mai 2015 bin ich feste Eventmoderatorin für Audi und damit längst kein Geheimtipp mehr, wenn es um Themen rund um Sport und Automotive geht.Welches Publikum bzw. welche Branche erreichen Sie mit Ihrer Rede?Maxi Sarwas: Viele Zuhörer schätzen meine angenehme, charmante Stimme und meine professionelle Vorbereitung. Mit kompetenter und sympathischer Moderation auf Englisch, Italienisch und Deutsch und viel Liebe und Leidenschaft für meinen Beruf habe ich so bislang jede Art von Branche und Publikum überzeugt.Warum sind Sie ein Referenten24? Woher nehmen Sie Ihre Erkenntnisse?Maxi Sarwas: Mit meinen über 10 Jahren Bühnenerfahrung und weit über 2000 Eventmoderationen schaffe ich es inzwischen spielend, die Gäste in meinen Bann zu ziehen. Dabei führe ich mit gutem Allgemeinwissen, charmanter Art und professioneller Vorbereitung durch Prodiumsgespräche, Galas & Firmenanlässe. Manchmal machen eben Details den kleinen Unterschied - manchmal ist es das große Ganze. Doch immer bleiben es meine große Erfahrung und gute Vorbereitung, die Ihr Produkt oder Ihre Firma so zum einzigartigen Erlebnis werden lassen. Setzen Sie auf Qualität und machen Sie mit meiner Hilfe Ihren Anlass zu einem besonderen Erlebnis, dass Ihre Kunden noch mehr an das Unternehmen bindet. Egal welches Event Sie umsetzen wollen - Ihre Wünsche und Vorstellungen sind mein Ansporn: Zweisprachige- und dreisprachige Moderationen (deutsch/englisch/italienisch) sind für mich genauso selbstverständlich, wie mein journalistischer Background als gelernte Redakteurin (Studium Germanistik, Kunstgeschichte, Italienisch). Durch mein Studium in Italien (Salerno) und Köln bin ich damit eine optimale Moderatorin für internationale Messen in Deutschland und Italien. Ich moderiere außerdem immer wieder verschiedene TV-, sowie WEB-TV Formate und Premium Events in den Bereichen Sport, Fashion, Lifestyle, Wirtschaft und Unterhaltung. Geben Sie Ihrer Online Sendung ein Gesicht. Ich habe bereits mit verschiedenen Unternehmen zusammen gearbeitet; u.a. dem FC Bayern München. Mit mir bekommen Sie eine Moderatorin – und spannende viele Facetten: Als Wahlmünchnerin fühle ich mich im idyllischen Bayern genauso wohl, wie an einem Gala-Event. Egal, ob lockeres Event oder High Business, ich moderiere geschäftliche Anlässe wie Podiumsdiskussionen oder Messeauftritte genauso stilsicher & professionell, wie gesellschaftliche Anlässe. Als Profi-Moderatorin überzeuge ich dabei mit gutem Allgemeinwissen, professioneller Vorbereitung und charmanter Schlagfertigkeit. Damit gehören vor allem Premium Firmen zu meinen zufriedenen Auftraggebern. Dazu zählen die Deutsche Telekom AG, BMW, Audi, Casio, Huawei, Panasonic, RTL Interactive, Pro7, der FC Bayern München und viele mehr.Was bringt die Zukunft? Spielt die "Zeit" in Ihrem Metier eine Rolle? Wandel oder Stetigkeit?Maxi Sarwas: Flexibilität ist in meinem Job ein absolutes MUST HAVE. Niemals stehenbleiben – Entwicklung und ständig neues entdecken, das sind Zukunftsthemen, die wir gut gemeinsam angehen können, also lassen Sie uns drüber reden ;)Was ist Ihr Lebensmotto? Was möchten Sie Ihren Zuhörern mit auf den Weg geben?Maxi Sarwas: "Niemals aufhören wollen besser zu werden – immer wieder die eigene Komfortzone verlassen und neue Dinge ausprobieren - das ist mein Lebensmotto! Andernfalls würden wir so viel verpassen…"

Sascha Lobo: Überdosis an Weltgeschehen und Komplexität
18 Jun 2021

Sascha Lobo: Überdosis an Weltgeschehen und Komplexität

Sascha Lobo ist der mit der Frisur. Doch vielmehr ist Sascha Lobo Experte für die Digitalisierung, die unsere Welt seit Jahren radikal und schnell verändert.Der Autor und Strategieberater mit den Schwerpunkten Internet und Markenkommunikation gehört nicht der Generation Internet an. Als er im Jahr 1975 geborene wurde, gab es weder das Internet noch Mobilfunk noch Smartphones oder Social Media. Umso mehr fällt dem „Business Punker“ Lobo vielleicht auf, wie schnell und komplex die Welt seit seiner Kindheit geworden ist. Egal wo man hinschaut, Veränderungen, die früher Jahre brauchten, spielen sich heute in Windeseile ab. Da muss eine Menschheit erstmal mitkommen.Der Experte für Internetentwicklungen, Netzökonomie, Digitalisierung und Zukunftstrends hat teils zusammen mit Co-Autoren diverse Bücher geschrieben, in denen es mehrheitlich um unsere Welt im Zeitalter der Digitalisierung geht: 2006 erschien das Buch „Wir nennen es Arbeit“, 2012 „Internet — Fluch oder Segen“ und zuletzt im Jahr 2019 „Realitätsschock. Zehn Lehren aus der Gegenwart“.Sascha Lobo – Autor, Blogger, Strategieberater & MarkenkommunikatorSascha Lobo erzählt in seinen Vorträgen, dass er ungefähr seit den Jahren 2014 oder 2015 „dieses Gefühl habe, dass die Welt aus den Fugen scheint, wir Realitätsschocks erleiden“. Obwohl es immer Probleme gab, gibt es „heute nur wenige große Probleme, die keinen globalen oder digitalen Hintergrund haben und die deshalb viel umfassender erscheinen.“In einem Interview mit dem Tagesspiegel zu seinem letzten Buch wurde er einmal einen Tick provokant gefragt, wie er als digitaler Vordenker, als jemand, dem der sich als Internetexperte positioniert, auch über den Klimawandel, den Rechtsruck oder die Migration, also die Weltprobleme im Allgemeinen schreiben könnte. Nach dem Motto: Ich erkläre auf 300 Seiten mal die Welt und ihre Probleme. Sascha Lobo antwortete: „Sie meinen, das ist anmaßend? Ich kenne dieses Argument: Da kommt jetzt der Frisurentyp mit seinen sozialen Medien und meint, alles erklären zu können.“ Darum geht es ihm nicht. Er sagt: „Mein Erklärungsansatz ist die gesellschaftliche Klammer des Realitätsschocks, dort kenne ich mich aus. Außerdem habe ich in vielen Debatten der vergangenen Jahre gemerkt, dass die digitale Perspektive fehlte oder geringgeschätzt wurde. Und das, obwohl die Digitalisierung in fast alle großen Problemfelder stark eingreift, etwa bei der Migration, die ein zutiefst digitales Phänomen ist.“Digitalisierung zieht sich heute durch jeden Bereich, ist Sascha Lobo überzeugt: da wäre die Politik, man denke an Trump und Twitter, Kultur und die Gesellschaft als Ganzes, aktuell geprägt durch die Pandemie, seit der auch in Deutschland sehr viel mehr digital möglich ist als zuvor: von der Arbeit im Homeoffice über Vorlesungen oder den Unterricht in der der Schule. In einem Interview mit der „Zeit“ zu diesem Thema sagte er: „Durch die Corona-Krise sind wir in Sachen Digitalisierung einen sehr großen Schritt nach vorne gegangen. Nicht, weil es plötzlich digitale Dienste wie Zoom gibt, die gab es ja auch vorher, sondern weil die Menschen sie nun auch nutzen. Denkt man über Fortschritt nach, kommt der in den seltensten Fällen durch eine neue Software oder Hardware, sondern dadurch, dass Menschen ihr Verhalten ändern.“Digitalisierung ist gerade jetzt ein heißes Thema. Der versierte Vortragsredner Sascha Lobo ist, mit oder ohne Frisur, gerade eine gute Adresse. Wer mehr wissen will, ist bei Sascha Lobo richtig.

Sabine Asgodom – mit Humor und Gelassenheit unter den „101 wichtigsten Frauen in der deutschen Wirtschaft“
24 Aug 2020

Sabine Asgodom – mit Humor und Gelassenheit unter den „101 wichtigsten Frauen in der deutschen Wirtschaft“

Wenn man Sabine Asgodom als eine der großen deutschen Keynote-Speaker beschreiben möchte, dann führt mich das automatisch zu einer längeren Aufzählung: Journalistin, Trainerin, Coach, Autorin, Speaker, Unternehmerin – und Fußball-Schiedsrichterin. Ach ja, und im Bayerischen Fernsehen hatte sie zwei Jahre lang ihre eigene TV-Sendung, nämlich „Sabine Asgodom“.Sabine Asgodom – die bodenständige Lady mit grossen AmbitionenSie veröffentlichte mehr als 30 Bücher und ihre Vorträge bestechen stets auch durch einen beeindruckenden – und fesselnden – Mix aus Humor und Gelassenheit.An Auszeichnungen mangelt es nicht, so wählte unter anderem die Financial Times Deutschland sie unter die „101 wichtigsten Frauen in der deutschen Wirtschaft“ und in 2010 wurde sie mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet.In einem Interview mit dem IHK-Magazin Köln ging es einmal um das Thema „Scheitern“. Und hierzu lautete ihr Impuls:„Trau dich zu scheitern, probier etwas aus, riskier, dich zum Affen zu machen. Handle, lerne, verbessere! Schöner scheitern macht gescheit!“Die Powerfrau hat in ihrem Leben verschiedene Firmen gegründet, darunter Asgodom Live, die Asgodom-Coach-Akademie GmbH und die Asgodom Inspiration Company. Vieles hat mit Motivation und Lebenshilfe zu tun. In einem Interview mit dem Münchner Merkur sprach sie einmal über Parallelen zwischen Fußball und Business, zum Beispiel„die Fähigkeit, wieder aufzustehen, nachdem man hingefallen ist. Oder wie wichtig Teamgeist ist, um Erfolg zu haben. Aus dem Fußball wissen wir auch, dass man Fehler machen darf: Wenn ein Stürmer immer nur dann aufs Tor schießt, wenn er eine 100-prozentige Torchance wittert, wird seine Erfolgsbilanz deutlich schlechter ausfallen, als wenn er auch mal einen Schuss wagt, der daneben gehen könnte.“Sie bezeichnet sich selbst als professionelle Mutmacherin. Als junge Journalistin fand sich Sabine Asgodom damit ab, 500 Euro weniger als ihre Kollegen zu verdienen. Heute weiß sie: Wer zu wenig verlangt, schmälert seinen eigenen Wert. Dass ihr das längst nicht mehr passiert, liegt auf der Hand. Sie hat es sich zur Aufgabe gemacht, sowohl Assistenten als auch Vorstände fit für den öffentlichen Auftritt, den Aufstieg im Unternehmen oder die Freiberuflichkeit zu machen.In einem Interview mit einem Münchner Lifestylemagazin wurde sie einmal gefragt, was ihr persönliches Maximum an Möglichkeiten wäre. Und ehrlich gesagt – wen wundert da ihre Antwort, nämlich: Bundespräsidentin werden, um dabei Menschen aus aller Welt zu treffen, Menschen Mut zu machen – und ihnen auch mal in den Hintern zu treten.Und was sie für diesen Job qualifizieren würde? Hier ihre Antwort:„Man muss menschlich und hell in der Birne sein und Reden halten können. Das trifft auf mich alles zu. Außerdem war ich mit einem Afrikaner verheiratet, verfüge also über interkulturelles Know-how. Ich spreche passabel Englisch, bin seit zehn Jahren selbstständig, war angestellt und arbeitslos. Ich habe in der Wirtschaft gearbeitet, mich in der Politik engagiert und war Gewerkschafterin. Also eigentlich eine Supermischung.“Als professionelle Mutmacherin hat Sabine Asgodom auch die COVID-19-Herausforderung angenommen und in eine success story verwandelt: aktuell konzentriert sie sich auf ihre Malerei und verkauft erfolgreich ihre meist abstrakte Kunst.

Erhalten Sie Top-Beratung zu unseren Referenten.

Referenten entdecken